Album

Magnifique

Ratatat - Magnifique

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Seit vielen Jahren sorgt der Name Ratatat unter Musikern und Kritikern für Begeisterung. Die beiden kongenialen New Yorker Produzenten bringen im Sommer ihr fünftes Album heraus. Und zeigen darauf einmal mehr, wie man sämtliche Genregrenzen einfach auflöst.

Es ist gut 40 Jahre her, seit Mike Oldfield mit seinem verspielten Instrumentalalbum "Tubular Bells" die Spitze der Charts erklomm - und das Milliardenimperium seines damaligen Labelbosses Richard Branson begründete. Ratatat knüpfen an diese Traditon an. Heute kann man mit Instrumentalmusik zwar keinen Blumentopf mehr gewinnen, trotzdem halten die beiden Vollblutmusiker Mike Strout und Evan Mast an ihrer Vision fest - und haben sich damit eine treue Fangemeinde erspielt. 

Einem größeren Publikum wurden sie bekannt durch ihre großartigen Mixtapes, auf denen sie Tracks von Jay-Z, Kanye West oder 50 Cent einmal auf links drehten.

Der neue Track ihres im Juli erscheinenden fünften Albums "Magnifique" klingt ein wenig wie Daft Punk nur ohne Gesang und ohne jegliche Ambition auf die Single-Charts: perfekte Produktion, geniale Gitarrenarbeit und überraschende Wendungen alle paar Takte machen klar: Ratatat gehören zu den talentiertesten Musikern unserer Zeit.

Und zu den konsquentesten, denn die beiden Geeks aus Brooklyn könnten dem erfolgreichen Beispiel von Daft Punk einfach folgen, sich all ihre berühmten Fans von Franz Ferdinand bis zu den Killers als Gastsänger ins Studio laden und eine Pop-Platte machen, die sich gewaschen hat. Machen sie aber nicht. Oder vielleicht doch?

So oder so: wir sind gespannt auf neue Musik aus dem Hause Ratatat. Im Juli beim Plattenhändler des Vertrauens. Und hier.

Download & Stream: 

Alben

LP 3

Ratatat - LP 3

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schluffig in New York
Ratatat. Ein Name wie eine Salve aus dem Maschinengewehr. Dabei gibt sich das Duo aus Brooklyn auf ihrem dritten, "LP3" betitelten Album keineswegs martialisch. Statt militärischem Drill lassen sich die beiden einfach durch den Tag treiben.

Ähnliche Künstler