Aktuelles Album

We Got It For Cheap Vol.3

Re-Up Gang - We Got It For Cheap Vol.3

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
We got it for free!

"Hell Hath No Fury" von Clipse war eines der Alben 2007. Eine hervorragende Neptunes-Produktion traf auf zwei MCs, die in düsteren Bildern ihre Karrieren als Koksdealer Revue passieren ließen. Mit dem Mixtape "We Got It For Cheap Vol.3" beweisen The Clipse, dass sie es auch ohne die Neptunes können.

Allein für "Real Niggas", einer liebevollen Hommage an Snoop Doggs Klassiker "Doggystyle", von dem sich Clipse und ihre beiden Buddies Ab-Liva und Sandman die besten Beats ausborgen, sollte man ihnen einen Orden umhängen. Aber dieses Mixtape hat noch mehr Knaller zu bieten. Praktische Lebenshilfe in "Show You How To Hustle" und ein freundliches "Fuck You".

Höhepunkt der großen Sause in weiß ist jedoch "20k Money Making Brothers On The Corner". Getragen von einem knöchern scheppernden Beat rappen Malice und Pusha-T mit einer Autorität und Präsenz, die einzigartig ist. Zuletzt hat man so etwas von Mobb Depp "Hell On Earth" oder eben Clipse "Hell Hath No Fury" gehört. Viele ihrer rappenden Kollegen wären froh, wenn sie ein Mixtape wie "We Got It For Cheap Vol.3" als offizielles Album zustande gebracht hätten. Clipse verschenken es einfach.

Florian Schneider / Tonspion.de

Alben

Ähnliche Künstler