L`Amour Et La Morte

(The Real) Tuesday Weld - L`Amour Et La Morte

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verhängnisse des Lebens: Die Liebe und der Tod

Serge Gainsbourgh hätte seine helle Freude, vielleicht würde er sich eine gleich eine anstecken: Der Tuesday Weld, der "Richtige" jedenfalls, der Brite Stephen Coates, besingt das Verhängnis eines jeden friedvollen Lebens: Die Liebe und den Tod.

Wie schon Cousteau, April March oder die Tindersticks hat Coates seinen Gefallen gefunden an den leichten, swingenden Sounds des französischen Sixties-Pops, und er lebt seine Leidenschaft voll aus: "L`Amour Et La Morte" vom gleichnamigen Album wird dabei noch mit Breakbeats und Bassloops ausstattiert, Bläsersamples und einer Moog - voll Cocktailparty-Kompatibel, passend zur "l`amour" des Gainsbourgh und zum stillvollen Abgang, "la morte" der Bösewichte in Lino Ventura-Filmen. Ende letzten Jahres erschien mit "When Psyche Meets Cupido" ein neues Album, auf dem Coates seinen Sound auch noch mit Swing- und Jazzelementen verstärkt. (os)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler