Album

Freedom

Refused - Freedom

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mut zur Freiheit

Eine kritisch betrachtete Reunion, die in "Freedom" ihren Höhepunkt findet: Auf die hohen Erwartungen an ihr Comeback-Album antworten Refused mit vom Metal und Funk inspirierten Hardcore, poppigen Refrains und ihrer ersten Ballade.

"Nothing has changed", keift Dennis Lyxzén im Opener "Elektra" – und zunächst scheint es, als hätte die Band damit völlig Recht. Refused haben nichts an kompromissloser Hardcore-Aggressivität und ungezügelter Experimentierfreudigkeit eingebüßt. Aber auf "Freedom" gibt es viel mehr zu entdecken als pure Aggression, wilde Brutalität und kapitalismuskritische Texte.

Refused - "Freedom" (Albumstream)

Refused - Elektra on MUZU.TV.  

Den Rap-Part und die dudelnden Westerngitarren in "Old Friends/New War", das beinahe tanzbare "Françafrique" oder "366" mit seinem Pop-Refrain zum Beispiel. An letzterem war übrigens Johan Karl Schuster, besser kannt als Shellback, beteiligt. Der schwedische Pop-Produzent und Songwriter hatte bereits an Nummer-Eins-Charthits wie Pinks "So What" und Sean Pauls "She Doesn't Mind" mitgewirkt.

Natürlich klingt "Elektra" unüberhörbar wie der Übersong "New Noise". Und auch "Destroy The Man" und "366" lassen zweifelsohne an den Titeltrack des unerreichten "The Shape Of Punk To Come" denken. Aber Refused ist nicht mehr die gleiche Band wie 1998.

"Freedom" ist ein vielfältiges Album, das den gleichen und wilden Hardcore-Geist atmet, sich im Ganzen aber traut, wilder und poppiger zu klingen. In "War On Palaces" kommen dann auch mal dicke Bläser zum Einsatz, bevor "Servants Of Death" bei den Red Hot Chili Peppers und Foo Fighters vorbeischaut – und Refused das Album mit ihrer ersten Hardcore-Ballade "Useless Europeans" beenden.

Download & Stream: 

Alben

The Shape Of Punk To Come

Refused - The Shape Of Punk To Come

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Abgesang mit lautem Knall
Gar keine Diskussion: "The Shape Of Punk To Come", das letzte Album von Refused, ist und bleibt eines der besten Rockalben der Neunziger. Dabei wurde vor allem die Single "New Noise" Hymne und Abgesang zugleich.

Videos

Ähnliche Künstler