Album

Designated Drivers Compilation

René Breitbarth - Designated Drivers Compilation

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
File Under: Derzeit Spannendstes Netlabel

Seit September 2003 ist ein weiteres Netlabel online. Mittlerweile ist dies kaum mehr eine große Meldung wert, doch im Falle des Labels Textone, das EPs und Alben bekannter Minimal-Techno Künstler veröffentlicht, lässt sich großes ausmalen.

In weniger als einem halben Jahr hat Textone, als Sublabel von Contexterrior ein Dutzend Releases zum kostenfreien Download online gestellt, welche mit einer musikalischen Qualität überraschen, die auch als Vinyl-Releases für einiges Aussehen gesorgt hätten. Und dies liegt nicht nur an namhaften Künstlern wie René Breitbarth, Kero oder Labelinhaber Jay Haze, die allesamt bereits auf klassischen Vinyllabels wie Treibstoff Recordings oder Bpitch Control veröffentlichten, sondern auch an Mikael Stavöstrand, Starch Boy, Sebastian Buchholz oder Peter F. Spiess, die mit minimalistischem Techno, House oder Elektronika-Hip Hop den kompletten Textone-Backkatalog empfehlenswert machen. Für den Einstieg eignet sich wieder einmal bestens eine Labelcompilation, also in diesem Fall „Designated Drivers Compilation“. Parallel zum Label will Textone ebenfalls ein Podium für Artikel von Künstlern und Musikern werden. Für eine erweiterte Auseinandersetzung mit Aspekten elektronischer Musik und ihrer Kultur. Headquarter ist mittlerweile in Berlin. Im Auge behalten! Aktuell ebenfalls empfehlenswert die etwas sperrige Håkan Lidbo EP. (jw)

Alben

Ähnliche Künstler