Album

The Rex The Dog Show

Rex The Dog - The Rex The Dog Show

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Tierischer Spaß

Wer in den vergangenen vier Jahren den Fuß in einen Club gesetzt hat, in dem elektronische Tanzmusik läuft, der hat vermutlich auch schon auf Rex The Dog getanzt. Jetzt kommt sein erstes Album, das ein Überblick über sein Werk der letzten Jahre geworden ist.

Neben eigenen Tracks wie z.B. "Maximize" hat sich Rex The Dog vor allem als Remixer hervor getan. Sein Remix von The Knife`s "Heartbeats" hat dem öffentlichkeitsscheuen schwedischen Duo einen enormen Zulauf und Bekanntheitsgrad beschert. Neben The Knife zählen Depeche Mode, Röyksopp, Soulwax, Robyn, The Sounds oder Client zu seinen "Kunden".

Die Stärke des Londoner Produzenten Jake Williams, der sich hinter dem tierischen Pseudonym verbirgt, ist es, ohne große Umschweife schnell zum Punkt zu kommen, sprich: die Tanzfläche zu füllen. Das macht er mal mit grobschlächtigen (Maximize, Frequency, Prototype), mal mit sehr feinen Mitteln (Heartbeats, I Look Into Mid Air). Und vor allem macht er es so unterhaltsam und abwechslungsreich, dass man die Zusammenstellung seiner Tracks und Remixe der letzten Jahre tatsächlich als Album durchhören kann. Okay, man braucht schon ein bisschen Mut zu Italo-Disco-Referenzen und darf teilweise auch vor fiesen Soundfiltern keine Angst haben, aber Freunde elektronischer Tanzmusik werden auf diesem Album auf jeden Fall den ein oder anderen Lieblingstrack entdecken. Auf seiner Homepage bietet Rex The Dog einen Minimix des Albums zum freien Download für alle Mailinglisten-Mitglieder.

Udo Raaf / Tonspion.de

THE SOUNDS - TONY THE BEAT (REX THE DOG DISCO MIX)

Alben

Ähnliche Künstler