Loud

Rihanna - Loud

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nachgelegt

Rihanna legt nach. Nur ein Jahr ist zwischen "Rated R" und "Loud" vergangen. Die Veröffentlichungsstrategie der beiden Alben ähnelt sich. Genau wie der Erfolg.

Mit zwei Alben in zwei Jahren ist Pop-Sängerin Rihanna alles andere als langsam, was die Veröffentlichung neuer Musik anbelangt. Nach der gewalttätigen Auseinandersetzung mit ihrem damaligen Freund Chris Brown Ende 2008, hat sie sich offenbar erst recht in Arbeit gestürzt.

Anfang 2009 ging es dann ins Studio und im November erschien "Rated R", gefolgt vom vierten Platz der hiesigen Charts. Für 2010 ist Rihanna mit dem gleichen Konzept verfahren. Im Frühjahr ins Studio und fast auf den Tag genau ein Jahr später erschien im Herbst das Album "Loud". Diesmal sogar Platz zwei in den deustchen Albumcharts, womit die zwischenzeitlich rothaarige Sängerin sogar den Erfolg ihres Album "Good Girl Gone Bad" in puncto Chartsplatzierung überbieten konnte.

Trotzdem lässt sich der Eindruck nicht von der Hand weisen, dass Rihanna inzwischen einfach nur noch Chartsfutter auf den Markt wirft: hoch kommerzielle Wegwerfware. Echte Granaten wie "Umbrella" oder "Don't Stop The Music" - Fehlanzeige. Stattdessen R'n'B-Pop von der Stange. Es geht hier nicht mehr wirklich um Musik, sondern um die Marke Rihanna und die verkauft sich bei den Fans so oder so.

Nachdem die erste Single "Only Girl (In The World)" immer noch das Programm im Dudelfunk beherrscht, ist mittlerweile die dritte Single "S&M" angekündigt. Eine erneute Mischung aus R'n'B, Electro und Pop, die es vorab als Remix-Version und einem Gastpart von Rapper J. Cole zum freien Download gibt.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Ocean’s 8 – Spin-off mit Frauenpower

Ocean’s 8 – Spin-off mit Frauenpower

Starbesetzung für den neuen Blockbuster mit Sandra Bullock
Es geht auch ohne George Clooney und Brad Pitt. Lediglich Matt Damon darf weiterhin im Blockbuster "Ocean's 8" mitmischen. Mit der ansonsten rein weiblichen Topbesetzung dürfte das Spin-off an die Erfolge der Ocean-Trilogie anschließen. Unterstützt wird Hauptdarstellerin Sandra Bullock unter anderem von Popikone Rihanna.
Rihanna: "Amerika wird vor unseren Augen zerstört"

Rihanna: "Amerika wird vor unseren Augen zerstört"

Popstar nennt den US-Präsidenten ein Schwein
Die Musikwelt reagiert entsetzt auf den per Dekret erlassenen generellen Einreisestopp für Muslime aus sieben Staaten, darunter Menschen, die seit vielen Jahren in den USA leben und dort Familie haben. Rihanna hat deutliche Worte für dieses radikale, an düstere Zeiten erinnernde Vorgehen. 
Lady Gaga beim Carpool Karaoke (Foto: Screenshot)

Carpool Karaoke mit Lady Gaga

So viel hat James Corden noch nie geflucht
Kurz nach dem Release ihres Albums "Joanne" lädt James Corden Lady Gaga in sein Auto, um ihre besten Hits zu schmettern. Dabei entlockte sie dem Moderator allerdings mehr Unerwartetes, als er ihr.