Album

Heavy Entertainment Show

Robbie Williams - Heavy Entertainment Show

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Elf Nummer-Eins Alben in Folge im Vereinigten Königreich: Das schaffte bislang nur der King of Rock'n'Role Elvis Presley. Jetzt soll mit "Heavy Entertainment Show" Nummer zwölf folgen. Einen Song der Platte haben The Killers geschrieben.

Robbie Williams bringt am 04. November ein neues Album heraus. Und wie der King of Entertainment bei Instagram bekannt gab, befindet sich auf der Platte ein Song, den Brandon Flowers ursprünglich komplett für The Killers geschrieben hat.

"The Killers klingen so einzigartig und Brandon Flowers ist einer der besten Songwriter des Planeten. [...] Ich war bei Stuart Price, der gerade erst mit Brandon gearbeitet hat und er spielte ihn mir vor. Die ganze Zeit dachte ich: ‘Ich will diesen Song'. Unglaublich, dass sie ihn mir wirklich geben und nicht für sich selbst behalten."

Die Liste der Leute mit denen Williams zusammengearbeitet hat, kann sich aber auch sonst sehen lassen: Neben Guy Chambers, John Grant, Rufus Wainwright, Brandon Flowers von den Killers, Ed Sheeran und Stuart Price, leisteten Serge Gainsbourg und Sergei Prokofjew stilistischen Beistand "von oben".

In Großbritannien könnte Williams mit Album Nummer zwölf Geschichte schreiben: Nur er und Elvis Presley schafftes es mit so vielen LP's in Folge auf der Spitzenposition zu stehen. In Deutschland landete Williams mit den letzten acht Alben jeweils auf Platz 1 der Charts.

"Party Like A Russian" heißt die erste offizielle Single der Platte und kommt mit pompösem Oligarchen-Party-Video daher. Als müsse der selbsternannte Meister des Entertainment direkt mit diesem Song dem Albumtitel gerecht werden, geht es groß her. Zum Pomp-Pop in der Musik gibt es Bengalo-Fakeln, eine Armada von Bediensteten und mittendrin Williams in diversen extravaganten Anzügen und Uniformen.

Die Tracklist zum elften Studioalbum ist unterdessen ebenso bereits bekannt und sieht wie folgt aus:

1. HEAVY ENTERTAINMENT SHOW
2. PARTY LIKE A RUSSIAN
3. MIXED SIGNALS
4. LOVE MY LIFE
5. MOTHERFUCKER
6. BRUCE LEE
7. SENSITIVE
8. DAVID’S SONG
9. PRETTY WOMAN
10. HOTEL CRAZY (FEAT. RUFUS WAINWRIGHT)
11. SENSATIONAL

"Heavy Entertainment Show" erscheint am 04.11.2016 über Columbia Records/Sony Music

Alben

Take The Crown

Robbie Williams - Take The Crown

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zurück auf dem Thron
„Take The Crown“ ist Robbie Williams neuntes Album und das achte, das in seiner Heimat Großbritannien auf Platz eins der Charts steht. Trotzdem versteht Williams „Take The Crown“ als Kampfansage an alle, die dem zweifelnden Zauderer in ihm nichts mehr zutrauen und in der Take That-Reunion das endgültige Ende des Solokünstlers Robbie Williams sehen wollten.
Reality Killed The Video Star

Robbie Williams - Reality Killed The Video Star

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Wiedersehen, kein Comeback
"Don't call it a comeback": Robbie Williams ist zurück und zeigt sich auf seinem neuen Album ausgeglichener denn je. Den Mainstream fest im Blick riskiert er mit "Reality Killed The Video Star" wenig und bleibt genau deshalb blass.

News

Robbie Williams flirtet mit minderjährigem Fan

Robbie Williams flirtet mit minderjährigem Fan

Wie man eine peinliche Live-Situation elegant rettet
Robbie Williams ist als Charmeur auf der Bühne bekannt. Auf einem Konzert in Brisbane schmachtete Robbie Williams einen Fan an, musste dann aber einen Rückzieher machen. 
Videos: Robbie Williams zum 40. Geburtstag

Videos: Robbie Williams zum 40. Geburtstag

Zehn Songs aus der Karriere des Boy-Band Bad Boy
Robert Peter Williams, besser bekannt als Robbie Williams, feiert am 13.02.2014 seinen 40. Geburtstag. Wir haben zehn seiner besten Videos aus seiner inzwischen mehr als 20 Jahre währenden Karriere zusammengestellt.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Prince, Take That, Dave Mustaine, Black Metal und dem Erfinder des Plattencover
Die Attentate in Norwegen sind diese Woche auch im Pop-Feuilleton ein Thema. Weitere traurige Ereignisse der Woche: Prince verärgert seine Fans, Alex Steinweiss, der Erfinder des Plattencovers, ist gestorben, Take That werden inzwischen ironisch bekreischt und Dave Mustaine hat seit 25 Jahren schlechte Laune - die Popschau vom 29.07.

Videos

Screenshot aus dem Video zu "Party Like A Russian" von Robbie Williams

Robbie Williams - Party Like A Russian

"Party Like A Russian" heißt die erste offizielle Single vom neuen Robbie Williams Album und kommt mit pompösem Oligarchen-Party-Video daher. In Russland ist man nicht begeistert. 

Ähnliche Künstler