Strawinsky: The Rake's Progress

Robert Craft - Strawinsky: The Rake's Progress

Label: 
Komponist: 
Igor Strawinsky
Interpret: 
Robert Craft
Dirigent: 
Robert Craft
Ensemble: 
Gregg Smith Singers; Orchestra of St. Luke's
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Klassizistische Oper

Ein Gemäldezyklus von William Hogarth, der realistisch die Londoner Casinos, Bordelle und Irrenhäuser beleuchtet, inspirierte Igor Strawinsky in den späten 1940er Jahren zu der Oper The Rake's Progress, die den Höhepunkt seiner neoklassizistischen Phase bildet.

Robert Craft, der Dirigent der vorliegenden Aufnahme, traf Igor Strawinsky zum ersten Mal, unmittelbar ehe der exilrussische Komponist in den Vereinigten Staaten mit der Vertonung von The Rake's Progress begann. Craft, der zum lebenslangen Freund und Verwalter der Musik Strawinskys werden sollte, assistierte bei der Kompositionsarbeit und half Strawinsky, die musikalische Behandlung der englischen Sprache zu meistern.

Strawinskys Oper, die sich, wie der Begriff Neo-klassizismus es besagt, eher an klanglichen Vorbildern des 18. Jahrhunderts, als an der Moderne orientiert, erzählt die Geschichte eines Lebemannes, der die Nutten frequentiert, sein komplettes Geld verspielt und schließlich in der Psychatrie landet. Unser Hörbeispiel, ein Sängerquartett aus dem 1. Akt, läßt die sehr unterschiedlichen Protagonisten ihre Träume und Wünsche ausdrücken.

2 CDs, ca. 128 Minuten

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen