Album

The Evangelist

Robert Forster - The Evangelist

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Leben danach

Zwei Jahre nach dem Tod seines kongenialen Partners Grant McLennan brachte die verbliebene Hälfte der Go-Betweens in diesem Jahr ein Soloalbum heraus.

Nicht wenige bezeichnen die beiden als die wichtigsten Musiker Australiens überhaupt. Warum, lässt sich auf Forsters unfreiwilligem Solowerk "The Evangelist" nachhören. Drei Songs hatte McLennan noch für die Go-Betweens angefangen zu schreiben, bevor sein Herz aufhörte zu schlagen. Diese hat Forster nun auf seinem Album vollendet und sie lassen ahnen, wie ein weiteres Werk in der 30jährigen Bandgeschichte sich wohl angehört hätte: leichtfüßig, melancholisch und im besten Sinne zeitlose Songwriting-Kunst.

Dass Forster diese Arbeit nun fortsetzte kann auch als Teil des Abschiednehmens betrachtet werden. Trotzdem wird Forster hoffentlich auch zukünftig weiterhin präsent bleiben, denn nach so langer Zeit der Zusammenarbeit spielt auch der Geist seines Partners in den Songs von Forster immer irgendwie mit und so fällt das Abschiednehmen auch nicht ganz so schwer.

Udo Raaf / Tonspion.de

Download & Stream: 

Alben

Intermission

Robert Forster - Intermission

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein würdiges Denkmal
Die australische Gitarren-Pop-Legende The Go-Betweens war in erster Linie das Projekt der Songwriter Robert Forster und Grant McLennan. Das Album "Intermission" blickt zurück auf die vielfältigen Solostücke dieser beiden begnadeten Musiker.

Ähnliche Künstler