Spooked

Robyn Hitchcock - Spooked

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

"Bing-A-Bing-Bong - Television, say you love me!" - Robyn Hitchcock singt hier von seiner einzigartigen Liebesbeziehung zu seinem Fernsehapparat.

Mit seinen "Soft Boys" war Robyn Hitchcock eine herausragende Figur der New Wave-Bewegung Ende der 70er, Anfang der 80er. In den letzten Jahren wurden die Soften wieder reaktiviert. Als Solosänger bringt er seit vielen Jahren Alben heraus, die von der Kritik überschwenglich gefeiert werden - und das nicht ohne Grund. Denn der Brite macht einfach schöne Musik, und das mit viel Passion. "In this world of doubt, one thing is certain for me; that I will go on writing songs up to and - I hope, through heavenly means or diabolical - beyond the day I die." (Auszug aus Robyn Hitchcocks eigenem Manifest). Ehrliche Songs, einfach gestrickt, aber mit viel Liebe performt. So hörte man Robyn zuletzt auf seinem jüngsten Album "Spooked", das auch einen ganz aussergewöhnlichen Song enthält: "Miss Ohio". Denn jene Miss Ohio im Jahr 2004 trug den Namen Robyn Hitchcock. Ein Treffen war nicht mehr zu verhindern, auch die Schönheitskönigin mochte den Zufall der Namensgleichheit. Aber hier haben wir "Television", ein wirklich grosser Song, mit dem wohl schönsten "Bing-Bing-A-Bing-Bong" der Musikgeschichte. Da müsste eigentlich ein jeder Fernseher dahinschmelzen. (os)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Ihr fragt, wir finden
Wir sagen euch, welche Songs aktuell in der TV-Werbung von Vodafone, Samsung oder Apple zu hören sind. Wenn etwas in unserer Liste fehlt, fragt uns einfach.
Das Artwork von "The Essential Bob Dylan"

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016

Update: Bob Dylan hat seine Teilnahme an der Verleihung abgesagt
Am 13.10.2016 gab die Jury des Nobelpreises bekannt, dass der diesjährige Preis für Literatur an Bob Dylan verliehen wird. Eine handfeste Sensation. Allerdings wird Bob Dylan nicht zur Verleihung erscheinen. Er habe bereits Pläne, ließ er der düpierten Akademie ausrichten.
Stream: Bob Dylan – "Full Moon And Empty Arms"

Stream: Bob Dylan – "Full Moon And Empty Arms"

Dylan covert Sinatra, Hinweis auf ein neues Album?
„Shadows In The Night“ könnte das neue Album von Bob Dylan heißen, das dem 2012 veröffentlichten Album „Tempest“ nachfolgen würde. Handfester ist dagegen Bob Dylans Coverversion des Frank Sinatra Klassikers „Full Moon And Empty Arms“, den es hier im Stream zu hören gibt.