We Breed Champions

Royal Bangs - We Breed Champions

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wirklich anders und gut

Die Gebrüder Followill kommen aus Tennessee und bespielen in Berlin nun die große Mobilfunkarena. Dort spielt die vermeintliche Champions League. Royal Bangs kommen auch aus der Gegend - und sie würden die Kings of Leon mit links an die Wand rocken. Wirklich.

Wenn der Postmann klingelt, heißt das meist nichts Gutes: Entweder gibt es einen zu quittierender Straßzettel oder ein Paket mit Unhörbarkeiten, das nicht mehr durch den Briefschlitz passt. An jenem Tag war aber alles anders. Er hatte nur ein großes flaches Päckchen, eine Vinylscheibe in der Hand. Während mittlerweile ein Großteil neuer Platten nur noch in Auszügen und auf kompliziert gesichertem Onlinewege an die Presse rausgehen, stellen sich Royal Bangs auf Platte vor. Erfrischend anders.

Das dieser Tage hierzulande via City Slang und im Mai 2008 bereits in den USA veröffentlichte Debüt erschien in Übersee auf Audio Eagle Records, dem Label von Patrick Carney von den Black Keys. Das passt, denn "We Breed Champions" rockt nicht selten so wie eben jene Band, scheppert gern wie Modest Mouse in guten Zeiten, ist lässig wie Pavement und umwerfend wie Broken Social Scene in ihren erhellenden Momenten. Da kommen Gitarren, die mit allem was sie tun, im Ohr hängen bleiben, Doppeldrums, die mitreißen und partout nicht still stehen lassen und Vocals, die zum Mitschreien zwingen. Eine Band, die so viel unprätentiösen Wumms hat, dass man vom Glauben abfällt. Das will man gleich noch einmal hören, das will man sofort live sehen. Das ist nicht gewöhnlich. Das ist wirklich wirklich gut.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

"Forgiveness Rock Record" im Prelistening
Es ist der vierte Longplayer der großen alten Dame aus Kanada. Broken Social Scene veröffentlichen mit "Forgiveness Rock Record" seit fünf Jahren Stille wieder ein Album, das man nun im Stream bereits in Gänze vorhören kann.
Heath Ledger meets Modest Mouse

Heath Ledger meets Modest Mouse

Der verstorbene Schauspieler hatte die Idee für das neue Video der Band
Am heutigen Dienstag feiert das neue Video von Modest Mouse Premiere. Kein Grund eigentlich, dies groß und breit anzukündigen - hätte da nicht ein besonderer Mensch aus gutem Grund seine Finger im Spiel gehabt.
Notwist: Tour im Dezember fällt aus

Notwist: Tour im Dezember fällt aus

Es gibt bereits Ersatztermine
Schlechte Nachrichten für alle Notwist-Fans: die für Dezember anstehende Tour fällt wegen Krankheit aus. Die Tour wird aber Anfang 2009 nachgeholt, Karten behalten ihre Gültigkeit.
Quo Vadis Musikindustrie?

Quo Vadis Musikindustrie?

Im Sommer 2007 tobt der "Kulturkampf Musik"
Sommerzeit, Saure-Gurken-Zeit. Wieso diese Zeit nicht nutzen, um einmal über das Wesentliche zu räsonieren. Den Zustand der Musikindustrie zum Beispiel, Das Sterben von Plattenläden, Lieblingslabels, Fanzines, die Dauerrotation der CD-Brenner?
Hingeschaut: Modest Mouse suchen ein Video für "Missed The Boat"

Hingeschaut: Modest Mouse suchen ein Video für "Missed The Boat"

Vote The Video
Seitdem auf MTViva kaum noch Musikvideos zu finden sind, stellen sich immer mehr Künstler die Frage, ob Musikvideos überhaupt noch Sinn ergeben. Modest Mouse sind sich offenbar sicher, dass Musikvideos eine feine Sache sind, nur Geld soll es nicht allzu viel kosten. Was tun?