Little Hearts Ease

Royal City - Little Hearts Ease

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Deprifolk
Als "Lo-Fi Schlafzimmerband" wurden Royal City schon verunglimpft, dabei haben sie sich einfach nur für die leiseren Töne der Popmusik entschieden. Und bringen dem todkranken Vater immerhin noch ein paar Geschenke: "Bring My Father A Gift".

Dass ein Song über einen kranken Vater im Hospital und all die Sorgen drumherum nicht gerade lustig ist, versteht sich von selbst. Aber so sind die Songs von Royal City eben im Allgemeinen: Sie verstehen es sogar, einen Rockklassiker wie "This Is It" von den Strokes so klingen zu lassen, dass man im nächsten Moment losheulen möchte. "Little Hearts Ease" jedenfalls ist der Name des neuen Albums des Quartetts aus der Neil Young-Stadt Toronto - und dass Aaron Riches, Jim Guthrie, Nathan Lawr und Simon Osborne ihren "Nachbarn" bewundern, ist aus allen Noten ihrer Songs herauszuhören. "Bring My Father A Gift" ist trotz der deprimierenden Lyrics ein feines Stück Musik, und man sollte sich auch eben besagte Coverversion des Strokes-Songs zu Gemüte führen, der sich ebenfalls unter den Downloads befindet. (os)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Neil Young: "Fuck you, Donald Trump!"

Neil Young: "Fuck you, Donald Trump!"

Trump hat wiederholt "Rockin' In The Free World" im Wahlkampf verwendet
Donald Trump hat wiederholt den Song "Rockin' In The Free World" von Neil Young bei seinen Wahlkampfveranstaltungen eingesetzt. Jetzt rächte sich der kanadische Songwriter bei einem Konzert.
Pono: Neil Youngs Wunderplayer kommt auf den Markt

Pono: Neil Youngs Wunderplayer kommt auf den Markt

Neuer Player für hochauflösende Musik in der Kritik
Auf seine alten Tage ist Neil Young noch einmal unter die Startup-Unternehmer gegangen. Seine Mission: Digitale Files sollen besser klingen. Sein Produkt: Pono. Nächste Woche soll der über Kickstarter finanzierte Player auf den Markt kommen.

Empfehlungen