Meow The Jewels

Run The Jewels - Meow The Jewels

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nur ein Katzenalbum...

Cat meets Rap Content! Run The Jewels haben aus ihrem zweiten Album das erste Catrap-Album der Geschichte remixen lassen. Aus "Run The Jewels" wird "Meow The Jewels".

Katzen, die heimlichen Helden des World Wide Webs, übernehmen das Run The Jewels Universum und die Geschichte dahinter - längst zur Legende geworden. Die Idee war eine von vielen, ähnlich abstrus anmutenden, auf dem Tisch liegenden Angeboten. Inception-like wuchs aus dieser wahnwitzigen Idee eine ernstzunehmende Alternative: "Ich habe die Macht von Katzen im Internet unterschätzt" gibt EL-P im Interview mit Newsweek selbst zu.

Und weil die Fans der Durchgeknalltheit der Band in Nichts nachstehen, waren die angepeilten 40.000 Dollar der Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Album schnell erreicht. Am Ende sind 65.000 Dollar und die Aussicht, das Album auch auf Vinyl besitzen zu können, im Pot.

Das witzigste Video des Jahres! Fakt!

"A whole Cat Album? Damn. [...] Somebody got to do it, why not me?", heißt es im Intro zum ersten Track "Meowpurrdy"; lasst den Spaß also beginnen. Katzennerds wie Zola Jesus, Geoff Barrow von Portishead, Just Blaze oder 3D von Massive Attack unterlegen die Songs von "Run The Jewels II" mit Miauen. Mauzen, Schnurren und Fauchen, dass die Schwarte kracht. Der Spaß aller Beteiligten an dem Projekt ist geradezu greifbar, derart detailverliebt sind die Versatzstücke der extra gecasteten Vierbeiner in die Songs eingebettet – mal mit einer extra Portion Hall oder ganz 80's-like mit Autotune bearbeitet.

"Giant Cats Attack The City"

Nichts anderes als ein gewaltiger Verlust wäre es für die geamte Musikwelt, sollten sich EL-P und Killer Mike wirklich in die Gefilde der Politik verabschieden. Run The Jewels engagieren sich seit vielen jahren gegen Polizeikriminalität, das Geld aus ihren letzten beiden Alben floss ohne Umwege in Stiftungen, welche genau dagegen ankämpfen. Sie selbst sagen dazu: "Zusammen haben wir es geschafft, ein kleines bisschen Gutes zu tun, auf die dümmstmögliche Art und Weise." Ginge es nach uns, dürfte Killer Mike und El-P gern noch eine ganze Weile so weitermachen.

Wie auch Run The Jewels II gibt es das Remixalbum als Free Download. Und als wäre das nicht genug, legen wir noch 2 auf 150 Stück limitierte Flexi-Discs mit jeweils zwei Songs obendrauf:

A: Run The Jewels - "Meowrly" (Boots Remix)
B: Run The Jewels - "Early" (feat. Boots)

Einfach eine Mail schicken und ihr seid im Lostopf. 

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Eminem & Drake (Eminem Instagram)

Drake und Eminem gemeinsam auf der Bühne

Gerüchte um ein Battle damit vom Tisch
Nachdem zuletzt Gerüchte kursierten, dass es zum Beef zwischen Eminem und Drake kommen könnte, traten die beiden Megastars nun gemeinsam in Detroit auf und machten sich gegenseitig Komplimente.
Barack Obama (Screenshot Parteitag der Demokraten)

Barack Obama hört Eminems "Lose Yourself"

Wie sich der scheidende US-Präsident vor Auftritten aufputscht
Barack Obama droppt nicht nur das Mic und jammt mit Jimmy Fallon, er stimmt sich auch mit Eminem auf große Auftritte ein. So wie vor dem Parteitag der Demokraten.
Why Him (Trailer)

Eminem im Trailer zur Komödie "Why Him?"

Neuer Film von Breaking Bad Star Bryan Cranston und James Franco
Es gibt zwar noch kein neues Material von Eminem, nun ist sein Song "Berzerk" allerdings im Trailer zu "Why Him?", der neuen Komödie mit Bryan Cranston und James Franco, zu hören.
Kampf ums Streaming: Spotify wirft Apple unfaire Methoden vor

Kampf ums Streaming: Spotify wirft Apple unfaire Methoden vor

Apple nutzt App Store um Konkurrenten zu schädigen
Der Kampf um die Vorherrschaft im Musikstreaming geht in die nächste Runde. Und es wird schmutzig. Marktführer Spotify wirft Apple vor, seine App Updates absichtlich zu behindern. Und Apple Music will offenbar Jay-Zs dümpelnden Streamingdienst Tidal übernehmen.
Run The Jewels präsentieren sexuell explizites Video zu "Love Again" feat. Gangsta Boo

Run The Jewels präsentieren sexuell explizites Video zu "Love Again" feat. Gangsta Boo

Rap-Statement gegen sexuelle Verklemmtheit in den USA
"Love Again" ist das versauteste Stück auf dem aktuellen Album RTJ 2. Das liegt allerdings nicht an Killer Mike und El-P, sondern an Gastrapperin Gangsta Boo, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Hier das Video zum Song. Freigabe ab 18 (Ausnahme: Kinder, die kein Englisch verstehen können das Video mit Bienchen und Blümchen bedenkenlos ansehen).

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen