Aktuelles Album

All We Grow

S. Carey - All We Grow

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
No Filler

Hinter Bon Iver vermutete man immer nur diesen einen, traurigen Typen. Justin Vernon kann aber auch anders, nämlich ganz lustig sein. Das merkte man während der Liveshows, bei denen zudem auch klar wurde, dass Vernons Songs ohne seine Mitstreiter nur halb so eindrucksvoll klängen. Einer seiner Kollegen geht nun solo - und das verspricht sehr schön zu werden.

Sean Carey, eigentich trommelnder und mitsingender Teil der Liveband Bon Iver, legt sein erstes Solo-Album vor. "All We Grow" heißt es und kann anhand eines Vorbabtracks bereits eingeordnet werden: äußerst vielseitig und musikalisch hochwertig hat er sich während des besagten Tourens Schicht für Schicht vorangearbeitet.

“All We Grow is a convergence of Carey's ‘Waltz for Debby’-era Bill Evans-inflected jazz tendencies, and traditional rock band experience, taking leads from Mark Hollis's Talk Talk. It also retests the waters of modern classical composition, investigating the moodiness generated by percussive repetition in a manner familiar to fans of Steve Reich.” Dieser Auszug aus der Info hört sich schwerverdaulicher an, als es das erste MP3 verspricht: Ein repetitives Pianomuster geht auf in Bläserkreisen, dann etwas Geklatsche und Geklapper und immer dieser ätherisch chorale Gesang. Musik zwischen Jazz und Traum, zwischen Film und Symphonie, zwischen Heimarbeit und Meditation am Meer. Man entspanne zu "In The Dirt" und freue sich auf den Release des Longplayers Ende August. Das wird sicher mehr als nur ein Pausenfüller bis zum nächsten Bon Iver-Album.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler