Die Ekstase der Möwen

Samba - Die Ekstase der Möwen

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Frühlingspop

Die Texte bleiben schlau, die Musik passt sich an: Samba erzählen wieder gute Geschichten und beugen sich elektronischen Trends.

Einige Kritiker hatten bereits beim letzten Samba-Album „Himmel für alle“ (2006) gerätselt, ob es sich bei manchen Stücken womöglich um Remixe handelte. Denn die Münsteraner Band, die bis dahin für schnörkellosen Indie-Pop stand, klang plötzlich elektronischer, verspielter, der Zeit angepasster. Jetzt wird der Samba-Sound mit noch mehr Synthies, Dance-Beats und Chorgesängen aufgehübscht.

Gleich der erste Song auf dem neuen Album „Die Ekstase der Möwen“ fiept und summt und drückt, während Sänger und Songschreiber Knut Stenert euphorisch verkündet: „Eine Arena der Freiheit geht vor uns auf – wir müssen nur hineinspringen, und sie fängt uns auf“ (aus „Hinter der Kurve“).

Eine Hoffnung, die sich durch sämtlich Texte der Platte zieht. Während sich viele seiner Genre-Kollegen mit Befindlichkeitsplauderei be- und vergnügen, lässt sich Stenert niemals beirren, denn: „Wir sind es gewohnt, dass Lieder zum Aufwachen sind, Lieder zum Aufmachen sind, Lieder zum Großwerden sind, Lieder zum Widerstand da sind“ (aus „Lieder zum Widerstand“). Zusammen mit Gerogor Schnek, Benedict Filleböck, Ramin Bijan (Die Türen) und Marcel Römer (Juli) hat Stenert „Die Ekstase der Möwen“ zu einem modernen Frühlingspopalbum gemacht (produziert von Tobias Siebert; Delbo/Klez.e). Mit Musik, die auf keiner Wiese stört und mit Geschichten, die so schön wie clever klingen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Das neue Video der Hamburger Band hier ansehen
Tocotronic veröffentlichen am 1. Mai 2015 ihr neues "Rotes Album". Den "Prolog" zum Album gibt's hier als Video.
Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Album jetzt im Stream hören
Am 25.01.2013 veröffentlichen Tocotronic ihr mit Spannung erwartetes zehntes Album „Wie wir leben wollen“. Schon jetzt gehen die Meinung darüber weit auseinander. Kitsch auf Kalenderspruchniveau oder doch der ganz große Wurf? Mit dem Prelistening zum Album könnt ihr euch selbst ein Bild machen.
Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tanz der Vampire
2013 ist für Tocotronic ein spezielles Jahr: Dirk von Lowtzow, Arne Zank, Jan Müller und Rick McPhail feiern ihr zwanzigjähriges Bestehen und veröffentlichen ihr zehntes Studioalbum „Wie wir leben wollen“. „Pfad der Dämmerung“, die erste Single daraus, sorgte Ende 2012 für Fragezeichen: Unheiliger Kitsch oder eine Tocotronic-Hymne mit langer Lebensdauer? Heute feiert das Video dazu seine Premiere.
Kettcar: neue Single, neues Album, neue Videos

Kettcar: neue Single, neues Album, neue Videos

"Zwischen den Runden" erscheint am 10. Februar 2012
"Zwischen den Runden" heißt das vierte Album der Hamburger Band Kettcar. Die erste offizielle Single "Im Club" entstand unter Mithilfe der Kettcar-Fans. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Songs bereits vorab.

Empfehlungen