Aktuelles Album

This Change Is Nice

Sebastian Sturm - This Change Is Nice

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Bob Marley aus Aachen?

Sebastian Sturm: hinter diesem Namen vermutet man vielleicht einen Nachwuchsboxer, den „Sommer deines Lebens“ und fliegende Männer oder - noch schlimmer -, einen von Herrn Soost gecoachten Popstar. Alles Quatsch!

Sebastian Sturm gilt seinem Entdecker als große Hoffnung des Reggae zwischen Rhein und Oder. Roots Reggae ist sein Metier, tatkräftig unterstützt von der Gruppe Jin Jin, hinter deren Schlagzeug sein Förderer Martin Pauen sitzt. Pauen hat die Welt schon mit dem Mädchen-Trio Wonderwall – äh – beglückt und pusht jetzt den Sänger aus Aachen. Dabei hilft ihm Sturms Stimme, die sich ein bisschen wie die von Bob Marley anhört. Damit sollte Sturm über kurz oder lang in der Liga von Nosliw, Patrice und Gentleman mitspielen können. Songs wie „Without A Trace“ sind eingängig, ohne zuviel zu fordern. Vielleicht ist das der Tribut, den er für die Förderung durch Pauen zahlen muss. Schließlich kennt der sich damit aus, was Futter für die Charts braucht. Dazu passt sein seltsam sauberes Image. Statt das grüne Kraut in allen Variationen zu preisen, wie es viele seiner Vorbilder tun, sieht er die Sache eher pragmatisch: „Smoking Marijuana for the purpose of not getting bored“! (fs)

Alben

Ähnliche Künstler