Album

Devil´s Pawn

Seth P. Brundel - Devil´s Pawn

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ohne große Autos große Worte

Seth P. Brundel aus Miami gehört mit seinem Kollektiv Algorithm zum anderen Teil der US-amerikanischen Hip Hop Szene. Zu einem Teil im Underground, wo es nicht um große Autos und Bikinigirls geht, sondern um Politik und Emotionen.

Doch in den USA ist auch der Hip Hop Underground weit in der massenmedialen Wahrnehmung vertreten. D.h. Seth P. Brundel ist kein Unbekannter. Ähnlich wie die Musiker auf Labels wie Anticon, Def Jux, Mo Wax oder Ninja Tune, verzichtet das Algorithm-Kollektiv auf Luxus-Posen und Souldiven im Refrain. Doch die Produktionen sind keineswegs schroffer. Es wird viel wert auf Musikalität gelegt, auf organische Samples und auf fein ausdifferenzierte Beats, die fern jeder Bouncekompatibilität bleiben. Seth P. Brundel rappt trotz seiner politischen Aussagekraft nicht übermäßig angestrengt oder aggressiv. Dadurch gewinnt sein Debütalbum „Devil´s Prawn“ an Leichtigkeit, ohne die Intentionen zu verschleiern. Beim Sonar Festival 2003 war Brundel Headliner des Aesthetics-Labelabends. Eine Europa-Tour ist in Planung und das etwas melancholische Stück „Self P.“ ein Teaser des Debütalbums. (jw)

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler