Album

Around The War

Sex In Dallas - Around The War

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Electro-Hymne für die Hauptstadt der Weltenbummler

Berlins Musikszene wird zunehmend internationaler. Nicht nur in New York oder London hat sich herumgesprochen, dass Berlin rockt, sondern auch in Paris.

Sex in Dallas sind Adrienne Walter, Jean Marc Soulat und Mohnini Gesiweiller und kommen aus der französischen Hauptstadt. Die hat zwar auch einiges zu bieten, aber wenn es Nacht wird, dann wird der Unterschied der beiden Metropolen besonders deutlich. In Berlin gibt es nach wie vor keine Sperrstunde, es gibt für jeden Geschmack und für jedes Alter oder individuelle Vorliebe den richtigen Ort und die reizvolle Möglichkeit sein ganz persönliches Berlin zu entdecken, ohne es jemals ganz zu erschließen. Zudem ist die Stadt inzwischen ein Magnet für kreative Menschen aus der ganzen Welt, die zu schätzen wissen, welche Spielräume Berlin auch nach seiner fast abgeschlossenen Generalüberholung noch zu bieten hat. Die drei Franzosen von Sex in Dallas jedenfalls sind begeistert von der umtriebigen Hauptstadt und haben ihr kurzerhand eine Clubhymne gewidmet. "Berlin Rocks" gibt es auf zwei verschiedenen Maxis, die wiederum die Vielfältigkeit der Berliner Musikszene widerspiegeln. Auf Part 1 sind die Berliner Mixe von Boris of Berlin (Ex-Ostgut), den Whignomy Brothers und Sammy Dee (Perlon) zu finden. Part 2 kommt mit Remixen von The Architect aus Philadelphia, Justine Electra aus Melbourne und dem Weltenbummler Stewart Walker sogar noch internationaler daher. Aus Part 2 stammt auch der feine, gitarrenlastige Remix von Manix, im Netz als exklusiver MP3 Download zu haben. Das zugehörige Sex in Dallas Album "Around The War" erscheint am 12.7.2004 auf Kitty-Yo. (ur)

Alben

Everybody Deserves To Be

Sex In Dallas - Everybody Deserves To Be

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neues von Kitty-Yo
Angeblich ist niemandem weiter bekannt wer sich hinter dem Trio Sex In Dallas verbirgt. Wahrscheinlich sind es US-Amerikaner, die mit ihrem oldschooligen Electro einige Berliner Clubs zum schwitzen gebracht haben. Klar! Ein Fall für Kitty-Yo.

Ähnliche Künstler