Everybody Deserves To Be

Sex In Dallas - Everybody Deserves To Be

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Angeblich ist niemandem weiter bekannt wer sich hinter dem Trio Sex In Dallas verbirgt. Wahrscheinlich sind es US-Amerikaner, die mit ihrem oldschooligen Electro einige Berliner Clubs zum schwitzen gebracht haben. Klar! Ein Fall für Kitty-Yo.

Der Mangel an Informationen über Sex In Dallas mag in gewisser Hinsicht gut sein: man kann sich auf die Musik konzentrieren. Sie ist quasi der einzige Punkt, an dem sich klammern lässt. Andererseits schimmert auch der Verdacht von bewusster Geheimnistuerei durch, um einen bislang unbekannten Künstler interessanter werden zu lassen. Es soll Kitty-Yo nun kein fades Kalkül unterstellt werden, doch mit ihrer ersten Single „Everybody Deserves To Fuck“ können Sex In Dallas noch nicht wirklich überzeugen. Die Beats sind tight, die Melodien sweet, die Texte wollen reizen, aber insgesamt hat dies nicht viel mit der Energie und Euphorie zu tun, die Kitty-Yo vor einigen Jahren verbreitet hat. Ein Früher-war-alles-besser-Ausruf soll es denn auch nicht sein. Am besten warten wir das im Juni 04 erscheinende Debüt ab und verweisen auf den aktuellen Singletrack im French FragZ Remix. (jw)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler