Plays The Hits!

Sexton Blake - Plays The Hits!

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Cover Art
Alte Songs neu zu interpretieren, ist eine heikle Angelegenheit. In diesem Falle wurde Bruce Springsteen der Achselschweiß getrocknet und der Rock-Pathos genommen. Was übrigbleibt? Jedenfalls nichts, wofür sich die junge Band aus Portland schämen müsste.

Im Gegenteil. Angenehm runtergefahren, in DIY-C64-Computer-Sound-Ästhetik, mit ein bisschen Ironie, ohne sich aber hinter ihr zu verstecken, präsentiert Sänger Josh Hodges Springsteens Klassiker. Ursprünglich hatte dieser den Song bekanntlich für die Ramones geschrieben, aber auch dem Ratschlag seines Managers folgend, behielt er ihn schließlich für sich und veröffentlichte ihn auf seinem Album "The River" (1980). Auf dem noch im Juli in den USA erscheinenden Album nimmt sich Sexton Blake viel vor: nämlich von Elton John, über Rod Stewart bis Milli Vanilli so ziemlich alles zu covern, was in den 70s und 80s als Hit groß rausgekommen ist und sich dabei stets recht weit weg von Original zu positionieren. Und das gelingt, ohne dass sich Sexton Blake dabei blamieren würden. Oder vielleicht doch? So richtig sicher ist man sich auch bei der hier verlinkten Neuauflage nicht. Aber wenn man den Track erst mal ein bisschen sacken lassen muss, darf der Interpret das letzendlich wohl als Kompliment verstehen. (js)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Forbes: Die 10 Top-Verdiener der DJ-Szene

Forbes: Die 10 Top-Verdiener der DJ-Szene

Über 63 Millionen Dollar Jahresumsatz für Calvin Harris
Die EDM-Szene kassiert weiterhin kräftig ab. Das dokumentiert die Forbes-Liste der bestbezahlten DJs 2016 eindrucksvoll. Angeführt wird die Liste von Calvin Harris, der im vergangenen Jahr satte 63 Millionen Dollar mit seinen hoffnungslos überteuerten Auftritten verdiente - und damit mehr als HipHop-Großverdiener Jay-Z.
Calvin Harris ist der Großverdiener unter den DJs

Calvin Harris ist der Großverdiener unter den DJs

Forbes veröffentlich Liste der bestbezahltesten EDM-Macher
Es ist kein Geheimnis, dass elektronische Tanzmusik in den letzten Jahren im Mainstream angekommen ist. Einige wenige verdienen damit sogar ein Vermögen, wie die Forbes-Liste der bestbezahlten DJs nun zeigt.
Das neue Video von Zoot Woman

Das neue Video von Zoot Woman

Animiert wie in guten a-ha-Zeiten
Die in den 1980er Jahren sozialisierten Musikliebhaber unter uns werden sich noch erinnern können, als sie das erste Mal "Take On Me" im Musikfernsehen sahen. Die Liebe in animierter Umgebung - daran knüpft das neue Video von Zoot Woman augenscheinlich an.
Dizzee Rascal von 0 auf 1 mit "Holiday"

Dizzee Rascal von 0 auf 1 mit "Holiday"

Später Sommerhit des UK-Rappers
Zum Ausklang des Sommers sorgt Dizzee Rascal für Wirbel in den britschen Charts. Seine Single "Holiday" stieg direkt auf die Spitzenposition ein.