Years&Years&Years

Before The Show - Years&Years&Years

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gegen Den Strom

Before The Show verweigern sich auf ihrem zweiten Album „Years&Years&Years“ erneut der breiten Masse und laden stattdessen Freunde sphärischer Lo-Fi-Klänge zum gemeinsamen Chillen ein.

Bereits auf ihrem Debütalbum „Hearts And Heads“ beeindruckten Before The Show mit einer nahrhaften Symbiose aus vertracktem Postrock und chilligem Indiepop. Seit Anfang Oktober 2012 steht nun mit „Years&Years&Years“ das zweite Album des Kopenhagen-Fünfers um Mastermind Laurids Smedegaard in den Läden. Abermals verknüpfen die Dänen auf Songs wie „Gravity’s Relentless Pull“, „Darndest Thing“ oder „There’s No Great Love“ entspannte Klangflächen  mit akzentuierten Polyrhythmen.

Before The Show - There's No Great Love

Fernab von gängiger Airplay-Kost schaffen sich Before The Show ihr eigenes Sound-Universum, in dem es in punkto Vielschichtigkeit keine Grenzen zu geben scheint. Mit authentischer Lo-Fi-Attitüde, ausgeklügelter Gesangsarbeit und tausenden Fragen über das Erwachsenwerden im Hinterkopf, präsentieren sich Before The Show auf ihrem zweiten Studiowerk gereifter denn je. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Sting (Foto:Presse / Universal Music)

Sting kommt 2017 für drei Konzerte nach Deutschland

Ein Hauch eines The Police-Comebacks
Auf seinem neuen Album „57th & 9th“ kehrt der ehemalige The Police-Frontmann zum Pop zurück, der ihn einst groß machte. Nächstes Jahr präsentiert er die neuen Songs bei drei Konzerten in Deutschland.
Sting Bataclan 12.11.2016

Sting spielt erstes Konzert im Bataclan ein Jahr nach dem Terroranschlag

Eagles of Death Metal Frontmann wurde Eintritt verwehrt
Sting eröffnete gestern den Pariser Club Bataclan neu. Vor einem Jahr hatten Terroristen bei einem Konzert der Eagles Of Death Metal 90 Menschen erschossen und zahlreiche weitere verletzt. Dem Frontmann der Band Jesse Hughes wurde der Zutritt zum Konzert verweigert.
Billy Corgan warnt vor Kommunismus in den USA

Billy Corgan warnt vor Kommunismus in den USA

Smashing Pumpkins-Frontmann macht sich lächerlich im US-Fernsehen
Billy Corgan, Frontmann der Smashing Pumpkins, hat sich bereits zum dritten Mal in die TV-Show des rechten Verschwörungstheoretikers Alex Jones einladen lassen, der glaubt, dass der Anschlag vom 11. September 2001 von den USA organisiert wurde. Dort gab er seine kruden Ansichten zum Besten.
Thom Yorke mag Peter Gabriel Cover nicht

Thom Yorke mag Peter Gabriel Cover nicht

Keine Reaktion auf die Version des Altmeisters vom Radiohead-Frontmann
Peter Gabriel hat ein Album mit Coverversionen seiner Lieblingsstücke eingespielt. Darunter "Street Spirit (Fade Out)", eines der schönsten Radiohead-Stücke vom Album "The Bends". Doch die Reaktion von Thom Yorke fiel eher verhalten aus.
Billy Corgan will 44 Songs verschenken

Billy Corgan will 44 Songs verschenken

Neues Smashing Pumpkins-Album kommt häppchenweise und kostenlos
"Teargarden by Kaleidyscope", so der hier nicht weiter zu kommentierende Name der angekündigten neuen Ansammlung Corgan'scher Ergüsse. Diese will er bald schon Stück für Stück unter die Leute bringen.

Empfehlungen