Aktuelles Album

Glider

The Sight Below - Glider

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mit Pudelmütze im Schnee

Alles wie in Watte, selbst der Fünf-Uhr-Bus ist heute kaum zu hören! Der herrlich weiße-weiche Schnee, der über Nacht gefallen ist, dämpft die lärmende Großstadt. Gibt es einen Soundtrack für diese seltenen Momente der Ruhe in der Bewegung? The Sight Below hat mehr als eine Ahnung davon.

Es muss viel Schnee gefallen sein im Winter 2007/2008 in Seattle, Washington. Dort oben an der Grenze zu Kanada hat The Sight Below mit "Glider" einen nahezu perfekten Wintersoundtrack geschaffen. Dunkel stapft die Bassdrum mit deutlich gedämpftem Schaum durch den Schnee, wie Nebelschwaden wabern Gitarrenakkorde am Fenster der warmen Stube vorbei. The Sight Below hat seine dicke Pudelmütze auf, und die dicken Schneehaufen am Straßenrand tun ihr Übriges, um seinem Ambient-Techno jede Schärfe zu nehmen.

So klar wie die Luft bei minus zehn Grad, und doch so düster und dunkel wie die längste Nacht des Jahres, will The Sight Below, dass man ihm zuhört und wenigstens einmal die kategorie "Club" völlig vergisst. Das hier ist näher dran an der Natur als an der Technik und seit Yagyas "Rhythm Of Snow" und Anders Ilars "Everdom" der schönste Wintersoundtrack (Nebem "Life´s Fading Light" findet man auf der Ghostly-Website eine EP von The Sight Below zum kostenlosen Download).

Florian Schneider / Tonspion.de

Alben

Videos

Ähnliche Künstler