Album

So Hot Right Now

The Similou - So Hot Right Now

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pop aus Schweden, mal wieder

So wie die Jungs von The Similou aussehen, würden sie eher als Indie-Rocker von nebenan durchgehen, denn als zuckersüße Synthie-Band.

Beim leider spätentdeckten Überhit „All This Love“ (erschien bereits 2005) klebt der Zucker dann auch überall an der richtigen Stelle. Man trippelt von Madonna zu Zoot Woman, schaut kurz bei Erasure vorbei und geht mit The Dance Inc. in die Disco. Was hier noch süß im Ohr kleben bleibt, ist auf Albumlänge dann jedoch etwas anstrengend. Ausschlaggebend hierfür, dürfte vor allem der leicht quietschige Gesang von Sänger Jesse Nectar (!) sein. Bei den ganzen Pop-Referenzen und den namentlichen Wortspielen (Rainbow-Styling, Jesse Nectar) läge ein Draht zur Gay-Community natürlich nah. Wer jetzt hier aber mit wem kuschelt erfährt man jedoch nicht und interessiert letztendlich auch keine Sau. Im Clip zum Song findet sich die Band dann auch passenderweise luftig auf einer Wolke nebst Sonnenstrahlen wieder und feiert ihren cheesy keyboard-infizierten Pop über dem Strand von Miami ab. Nach kleineren Erfolgen in UK, Schweden und Australien im letzten Jahr, ist in Deutschland bisher nicht viel passiert. Im anstehenden Sommer darf aber mit einer neuen Single gerechnet werden. Pop On! (dk)

Download & Stream: 

Ähnliche Künstler