See You Naked

Sioen - See You Naked

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Freudengetaumel: der entzückend freiformatige Popentwurf made in Belgium feiert nicht ganz unerwartet Renaissance. Neben den Comebacks der Großmeister von dEUS und Soulwax liegt das vor allem an diesem jungen Songwriter aus Gent.

Sioen (sprich: sijun) ist 25. Ein vom eigenen Vater an klassischem Piano geschulter Singer/Songwriter mit der Lizenz zur musischen Perlenherstellung. Deswegen selbst im Land der vielen großen Popversprechen ein verdammt großes Popversprechen. So sollte es denn fairerweise nur eine Frage der Zeit und Geduld sein, um an die in den Benelux-Staaten fünfstelligen Absatzzahlen seines Debütalbums "See You Naked" nun ebenfalls in deutschsprachigen Gefilden anschließen zu können. In herrlichen Spätsommerfarben getünchte Melodieanliegen bringt er darauf vor, unverschämt unverkrampft hin und her pendelnd zwischen Popchanson und Kammerstück, Ernsthaftigkeit und Leichtsinnigkeit. Nicht unähnlich dem Landsmann Ozark Henry. Beschwingt und doch nicht zu ausgelassen fährt einem etwa "Cruisin`" in den mit Verdruß verhangenen Tag, erzählt von Möglichkeiten, macht Laune gut und zieht Mundwinkel zurück in die Waagerechte, gern auch noch weiter. Upcoming Lieblingslied, here we go! (cp)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: New Order – „Lost Sirens“

Album der Woche: New Order – „Lost Sirens“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album der Woche vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche lauschen wir mit New Order den „Lost Sirens“.
20 Jahre Intro

20 Jahre Intro

Konzerte und Festival zum runden Geburtstag
Unsere Kollegen von der Intro feiern in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Und das mit dem "feiern" ist wörtlich gemeint: mit zahlreichen Konzerten und Festivals beglückt die Intro die Republik zwischen November und März. Tonspion gratuliert und feiert mit.
Die Nominierten für den Mercury Prize 2010

Die Nominierten für den Mercury Prize 2010

Preis für das beste britische Album wird im September vergeben
Unter ernstzunehmenden britischen Künstlern ist sie die wichtigste Liste und jeder möchte drauf. Auf der Shortlist des Mercury Preises stehen jetzt wieder zehn Namen von Bands, die in diesem Jahr fürs beste britische Album nominiert sind.
60 Minuten Intro

60 Minuten Intro

2 Many DJs mixen 420 Intros in 60 Minuten
Große Kunst oder großer Quatsch? Die Soulwax-Brüder Dewaele, auch bekannt als 2 Many DJs, haben für die Rob Da Bank-Show auf BBC One in 60 Minuten die Intros aus 420 Stücken ineinander gemixt.
Hingeschaut: Soulwax – Part of the Weekend Never Dies (Trailer)

Hingeschaut: Soulwax – Part of the Weekend Never Dies (Trailer)

Premiere der Konzert- Dokumentation in London
Soulwax drücken sich weiter darum neue Musik zu veröffentlichen. Nach den "Nite Versions" und ihrer Remixsammlung folgt jetzt die Dokumentation "Part of the Weekend Never Dies", die heute ihre Weltpremiere auf dem Ether Festival in London feiert.