My Name Is Skrillex

Skrillex - My Name Is Skrillex

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Drehen sie bitte durch!

Skrillex, dieser Name steht für Extreme. Die einen vergöttern ihn als grandiosen Dubstep-Virtuosen, die anderen hassen ihn für seinen bis an die Grenzen der Hörbarkeit aufgeblasenen Sound.

Vermutlich gibt es kaum einen Produzenten, der so spaltet wie Skrillex. Vor allem die Älteren können dem hyperaktiven Krawall, den Skrillex veranstaltet nur wenig abgewinnen. Dagegen scheint der 24jährige Produzent aus Los Angeles bei den Kids etwas auszulösen, was kaum in Worte zu fassen ist und nur mit dem Begriff "Durchdrehen" verbunden sein kann. 

Denn das kann man ganz ausgezeichnet bei Live-Shows von Skrillex, bei denen er offensichtlich bemüht ist, die Lautsprecher zum Explodieren zu bringen mit Breaks im Sekundentakt und Klängen, die direkt aus der Zahnarztpraxis gesamplet zu sein scheinen. 

In den USA kommt dieser irrsinnige Mix besonders gut an, dort wurde Electro-Superstar Skrillex sogar für fünf Grammys nominiert und produzierte bereits Tracks für Größen wie Lady Gaga, Korn oder Bruno Mars, während in Europa noch die etwas filigraneren Spielarten von Dubstep den Ton angeben. Am Ende bestätigt Skrillex eine uralte Regel, die schon Gültigkeit hat, seit die ersten Rock'n'Roller die Bühne betraten: Eltern schütteln ihren Kopf darüber, was ihre Kinder hören. Und das ist auch gut so.

Seine erste EP "My Name Is Skrillex" (2010) ist als kostenloser Download im Netz zu haben. 


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Was ist los bei Soundcloud?

Was ist los bei Soundcloud?

Streaming-Plattform sperrt Profile - und schweigt
Seit einiger Zeit läuft es nicht mehr richtig rund bei Soundcloud. Viele Musiker und DJs klagen lautstark über Sperren ihrer Accounts. Offenbar ist das erfolgreiche Berliner Start-Up ins Visier der Musikindustrie geraten. 
Skrillex: Neues Album "Recess" vorab in voller Länge streamen

Skrillex: Neues Album "Recess" vorab in voller Länge streamen

Debüt erscheint bereits am 14.03.2014
Rush-Release, Albumstream via App – Skrillex zieht alle Register, um die junge Kundschaft seiner hyperaktiven EDM-Tracks zufrieden zu stellen. Statt im old-fashioned Stream gibt es sein Album „Recess“ im Rahmen der Gaming-App „Alien Ride“ vorab zu hören - oder bei uns.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Tom Waits, Feist, Justice und vielen Reunions
Es ist Freitag, und Florian Schneider hat wieder im Feuilleton geblättert. Faz, Süddeutsche und Co. haben sich diese Woche mit den Alben von Justice und Tom Waits auseinandergesetzt, Feist in Berlin gesehen und die Reunion der Stone Roses bestaunt.
Jägermeister auf der Rennbahn

Jägermeister auf der Rennbahn

Tonspion präsentiert die Jägermeister Wirtshaus Tour in Hamburg und verlost Tickets!
Nächster Halt, Hamburg! Die Jägermeister Wirtshaus Tour bringt am 25. August zwei junge DJ-Talente in die Vereinskneipe der „Horner Rennbahn“. Wo sonst die Wettprofis Viererwetten austüfteln, welche Pferde als erstes die Ziellinie beim deutschen Derby überqueren, gehen Ende August The Toxic Avenger und Skrillex aus dem Sattel. Tonspion verlost 2x2 Tickets.
Justice remixen Lenny Kravitz

Justice remixen Lenny Kravitz

Keith Schofield dreht dazu ein bemerkenswertes Video
Justice, die beiden lederjackigen Franzosen, sind durch den Erfolges ihres Albums "✝" in eine Liga aufgestiegen, in der auch Lenny Kravitz nicht länger auf die Dienste von Gaspar Augé und Xavier de Rosnay verzichten möchte. Zu seinem Hit "Let Love Rule" haben Justice deshalb einen Remix angefertigt, dessen Qualität aber nicht an das zugehörige Video heranreicht.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen