No Cities to Love

Sleater-Kinney - No Cities to Love

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Zehn Jahre sind seit "The Woods" vergangen, dem letzten Album der einflußreichen Riot-Grrrl-Band aus Olympia, Washington, die der renommierte Kritiker Greil Marcus als wichtigste Rockband Amerikas bezeichnete - nicht als beste weibliche Rockband, wohlgemerkt. Ein kleines, aber wichtiges Detail.

Es wäre leichter, einen angehaltenen Zug wieder ins Rollen zu bringen als eine Leiche zu exhumieren - diesen bildhaften Vergleich zieht Gitarristin und Sängerin Carrie Brownstein als Kommentar zur Reunion von Sleater-Kinney. Brownstein, Sängerin/Gitarristin Corin Tucker und Schlagzeugerin Janet Weiss waren gut beschäftigt in den letzten Jahren: Familien wollten versorgt, neue Bandprojekte wie Quasi verfolgt, erfolgreiche TV-Serien wie "Portlandia" produziert werden. Sleater-Kinney lagen auf Eis. "Wir haben die Stop-Taste gedrückt", so Brownstein. 

Aber angehalten ist nicht begraben: Das neue Werk "No Cities To Love" brettert mit ungebremster Wucht los - der Zug-Vergleich ist mehr als passend. "Price Tag", "Fangless", "Surface Envy": Brownstein, Tucker und Weiss sind in Hochform. Schneidende Riffs, donnernde Drums und Tuckers unvergleichlicher, herausgeschrieener Gesang zwischen unbändiger Power und unterschwelliger Hysterie: Fantastisch.

Der Titeltrack ist nicht minder energiegeladen, aber sanfter und melodischer; den im Studio als letztes aufgenommenen Song "Bury Our Friends" bezeichnen Sleater-Kinney als hymnisch, wobei fast alle der zehn Stücke etwas Hymnisches haben: Dringlich, druckvoll, politisch bewusst - die drei Musikerinnen haben seit ihren frühen Großwerken "Dig Me Out" oder  "Call the Doctor" nichts an Relevanz eingebüßt. Der Sleater-Kinney-Train rollt wieder. Wir können uns glücklich schätzen.

Das Album erscheint am 16.1.2015 bei Sub Pop/Cargo.

Sleater-Kinney kommen für ein Konzert nach Deutschland:

18.3.2015 Berlin, Postbahnhof

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler