Sie wollen wieder schiessen (dürfen)

Slime - Sie wollen wieder schiessen (dürfen)

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Laut gegen rechts

Slime sind eine der wegweisenden Punkbands und bereits seit 1979 aktiv. Jetzt haben sie einen Song gegen Fremdenhass in diesem Land aufgenommen. Die AfD wollte prompt einen Auftritt der Band in Hamburg verbieten lassen.

Seit Anfang der 90er gab es nicht mehr so viel offen zur Schau gestellten Fremdenhass in Deutschland. Schon damals beschlossen Slime wieder gemeinsam Musik zu machen, um gemeinsam mit Die Ärzte ("Schrei nach Liebe") gegen die rassistische Gewaltwelle anzusingen, die sich vor allem im Osten des Landes ausbreitete. Ihr Album wurde damals von Ärzte-Bassist Rod Gonzalez produziert.

"Die Menschen an den Grenzen sind die Geister, die wir riefen. 
Und das weiß doch jedes Kind, Geister kann man nicht erschießen."
(Slime - "Sie wollen wieder schießen (dürfen)")

Jetzt ist es wieder so weit und Slime müssen erneut ein Lied gegen den menschenfeindlichen Pöbel veröffentlichen, die gesamten Einnahmen von "Sie wollen wieder schiessen (dürfen)" gehen an Pro Asyl.

Update: Die AfD hat versucht einen Auftritt der Band beim Hamburger Hafengeburtstag am 8. Mai zu verhindern und einen entsprechenden Antrag gestellt. Begründung: Es handle sich um eine linksextremistische Band. Die Hamburger Bürgerschaft schmetterte einen entsprechenden Antrag mit den Stimmen aller anderen Parteien ab. Die Band freut sich jetzt über die unfreiwillige Werbung der AfD für ihr Lied.

"Zum wiederholten Male versucht die AFD einen Auftritt von SLIME auf dem Hafengeburtstag zu verhindern! 
Erfreut hat uns allerdings, das die AFD unfreiwillig für unseren neuen Song "Sie wollen wieder schiessen dürfen" Werbung macht, und so zur Verbreitung des Anti-AFD/Pegida/Hogesa Inhalts beiträgt! Refugees Welcome! Sie wollen wieder schiessen dürfen? Schönes Eigentor:-)"
Slime via Facebook

Bei Amazon kaufen

Bei iTunes kaufen

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Die Ärzte-Bassist Hagen Liebing gestorben

Die Ärzte-Bassist Hagen Liebing gestorben

"The Incredible Hagen" wurde 55 Jahre alt
Hagen Liebing, Bassist von Die Ärzte zwischen 1986 und 1989, ist heute im Alter von 55 Jahren gestorben. Zuletzt war Liebing leitender Musikredakteur beim Berliner Stadtmagazin "tip".
"Keine Atempause" - Dokumentation über die Düsseldorfer Punkszene

"Keine Atempause" - Dokumentation über die Düsseldorfer Punkszene

Von Fehlfarben bis Die Toten Hosen. Düsseldorf, der Ratinger Hof und die neue Musik
Vor 40 Jahren wurde Düsseldorf zum Hotspot der deutschen Musikszene. Rund um den Club "Ratinger Hof" entwickelten sich einige der spannendsten Bands der deutschen Punkära. Eine WDR-Dokumentation taucht in diese Zeit ein.
Das Buch Ä

Die Ärzte veröffentlichen ihre Biografie "DAS BUCH Ä"

Numerierte Exemplare jetzt vorbestellbar
Die Ärzte veröffentlichen ihre offizielle Biografie. In "DAS BUCH Ä" gibt es auf 700 Seiten alles rund um die beste Band der Welt, aufgezeichnet von einem langjährigen Begleiter der Band. Die erste Auflage ist limitiert auf 3333 Exemplare und ab sofort direkt beim Verlag vorbestellbar. 
Die 10 besten Songs der Toten Hosen mit Wölli

Die 10 besten Songs der Toten Hosen mit Wölli

Hosen-Klassiker mit dem verstorbenen Ex-Drummer Wolfgang "Wölli" Rohde
Wolfgang "Wölli" Rohde war von 1986 bis 1999 Schlagzeuger der Toten Hosen, bis ihn sein Rücken zum Aufhören zwang. Am 25. April 2016 verstarb Wölli im Alter von 66 Jahren nach einem Krebsleiden. Wir haben ihm zu Ehren das reichhaltige Vermächtnis an Hosen-Klassikern mit einem trommelnden Wölli zusammengestellt.

Empfehlungen