We Are All Sluts Of Trust

Sluts Of Trust - We Are All Sluts Of Trust

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Drücken und Poltern mit Schlagzeug und Gitarre

John McFarlane und Anthony O`Donnell schieben nach vorn, drücken und pressen und lassen nicht locker. Sie sind Sluts Of Trust, wie wir alle, und machen Rockmusik, Bluesrock, Indiesumpf, schmutzig und unverschämt brodelnd.

Rockmusik passiert hier, as schmutzig, zittrig, hysterisch um sich selbst kreisend, wichtig, fett und lässig as can be. Hier gehen zwei in die Vollen, um dort mal gründlich aufzuräumen a/k/a alles gezielt zu zerlegen. Am herrlich selbstherrlich betitelten Albumdebüt der Sluts Of Trust macht man sich sich die Finger nicht nur sehr gern schmutzig, sondern findet besondere Freude daran, anderen Leuten mit den dreck- und fettverschmierten Fingern vorm Gesicht herumzuwedeln: "Riech mal! Rat mal, wo ich war!" Zu formidablen Riffs und Licks lassen die Glasgower mächtiges Schlagzeug poltern, die sexy Hysterie des Gesangs kann nur immer wieder und weiter infizieren. Und plötzlich stimmt der Albumtitel einfach und man ist dabei. Als Slut Of Trust. Hurra. (sc)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler