Moon

Snowbird - Moon

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Piano trifft Ausnahmestimme

Das Allstar-Projekt Snowbird erinnert nicht von ungefähr an die legendären Cocteau Twins: Ex-Cocteau-Mitglied Simon Raymonde hat mit der amerikanischen Singer-/Songwriterin Stephanie Dosen ein fragiles Wunderwerk eingespielt...

Eigentlich wollte Simon Raymonde keine Platten mehr aufnehmen, sondern nur noch die Künstler produzieren, die auf seinem Label bella union erscheinen - unter anderem Beach House, I Break Horses oder Philip Selway.

Dann hörte Raymonde eine Platte von Stephanie Dosen und war begeistert: er revidierte seinen Vorsatz, nahm mit Stephanie Kontakt auf und die beiden begannen unter dem Projektnamen Snowbird an neuen Songs zu arbeiten.

Auf ungewöhnliche Weise übrigens: Raymonde schickte Dosen von seinem Londoner Studio aus täglich E-Mails mit Piano-Skizzen nach North Carolina, die sie mit ihrem zauberhaften Gesang versah und zurückschickte. Da Stephanie meistens nachts arbeitete, spielte das Mondlicht eine besondere, inspirierende Rolle - und es war klar, dass das Album nur "Moon" heißen konnte.

"Moon" erinnert in seiner kammerspielartigen Fragilität durchaus an selige Cocteau-Twins-Zeiten, Stephanies Stimme wird auch eingeschworene Fans von Elizabeth Fraser betören. Wer sich einen Eindruck verschaffen will: Dosen sang bereits auf Platten von Midlake und den Chemical Brothers, auch Massive Attack baten sie unlängst um Mitarbeit.

Die minimalistischen Alternative-Folksongs sind in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich -  nicht zuletzt wegen der prominenten Gastmusiker: der bereits erwähnte Radiohead-Drummer Philip Selway ist mit an Bord, außerdem Mitglieder von Lanterns on the Lake und Midlake. Im Zentrum steht jedoch Dosens Stimme, weshalb Simon Raymonde sagt, "Moon" sei hauptsächlich ihre Platte.

"Moon" erscheint am 24.1.2014 als Doppelalbum: auf dem Bonus-Album "Luna" befinden sich Remixe zu allen elf Tracks.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!
Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut. 
Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Bonustracks auf neuer Vinyl Edition von "A Moon Shaped Pool"
Radiohead haben eine Vinyledition von "A Moon Shaped Pool" veröffentlicht und überraschen mit einem neuen Song. "Ill Wind" passt athmosphärisch bestens zu den Tracks des Albums. Hier könnt ihr den Song streamen. 
VIDEO: Radiohead - Present Tense

VIDEO: Radiohead - Present Tense

Gefeierte Regisseur Paul Thomas Anderson führte Regie
Ein weiterer Song von Radioheads "A Moon Shaped Pool" Album hat ein Video bekommen. Regie führte Paul Thomas Anderson, der mit "Magnolia" oder "There Will Be Blood" schon große Hollywood-Streifen inszenierte.
Video: Radiohead - Live@Lollapalooza Berlin

Video: Radiohead - Live@Lollapalooza Berlin

Von "Burn The Witch" bis "Creep": Radiohead beschließen das Lollapalooza mit einem grandiosen Best-Of-Set
Radiohead waren gefeierter Headliner auf dem Lollapalooza Berlin Festival im Treptower Park. Wer sich diese zweieinhalb Stunden anschaut, weiß warum viele das Sonntagsticket nur wegen einer Band gekauft haben.