web exklusiv

Spax - web exklusiv

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Speak vs. Street Credibility

1998 veröffentlichte Spax mit „Privat (Style Fetisch)“ ein Album, an dem sich der deutsche Sprechgesang noch heute messen lassen sollte. Auch Jahre später beweist Spax immer wieder: HipHop ist auch Sprachkultur.

Spax steht für Freestyle und könnte in seinen starken Momenten so manchen Poetry Slam mitnehmen. Er hätte sich vielleicht Ende der Neunziger Jahre aus dem HipHop-Umfeld lösen sollen: denn trotz Features mit Guru und LL Cool J scheinen Spax´ Verse manchmal zu schade für Rapklischees. So ist „Engel & Ratten“ zwar nicht unbedingt repräsentativ für die Spax´ textliches Potential und kommt auch noch mit Santana-Gitarre daher. Trotzdem: genau hinhören lohnt hier, so wird aus „Sodom und Gomorra“ eben mal schnell „Saddam und Camorra“. Spax kann sich eben auch ohne HipHop-Attitüde hören lassen. „Ich komm´ auf CD, auf CD-ROM und auf Vinyl“ textete er auf seinem Debütalbum. Hier kommt Spax endlich auch auf MP3. (js)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Dendemann (Neo Magazin Royale)

Die besten Songs von Dendemann im Neo Magazin Royale

Wöchentliche Kommentare, grandiose Features und die deutsche Rapgeschichte
Dendemann verlässt das Neo Magazin Royale, seine wöchentlichen Kommentare über bekannte Beats - live gespielt von seiner Band Die Freie Radikale - werden fehlen. Wir haben Dendes beste Momente bei Jan Böhmermann in der Übersicht.
Dendemann - Deutsche Rapgeschichte Part 2

Dendemann verlässt das Neo Magazin Royale und alle sind gekommen

Nicht nur Jan Böhmermann wird ihn vermissen
Dendemann streicht die Segel im Neo Magazin Royale. Jan Böhmermann ließ sich nicht lumpen und lud zu diesem traurigen Anlass einfach alle ein: Kollegah, Deichkind, Fettes Brot, Prinz Pi, Konstantin Gropper, Die Orsons, Olli Schulz und viele mehr. 
Wie war´s eigentlich auf dem Berlin Festival 2009?

Wie war´s eigentlich auf dem Berlin Festival 2009?

Dank zwei Tage Pop-Prominenz wurde ein still gelegter Flughafen wieder wach gerüttelt
Pete Doherty, Jarvis Cocker, Zoot Woman und viele andere Künstler fanden sich zu einem Festival zusammen, das mit dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in der Hauptstadt eine mehr als würdige Kulisse gefunden hat. Und dort sehr wahrscheinlich nicht zum letzten Mal stattfand, auch wenn noch ein paar Dinge nicht ganz so rund liefen.
Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Teil 1 - u.a. mit Dendemann und den Shout Out Louds
Ein Festival, das an einem Freitag, den 13. startet, kann eigentlich nur gelingen. Das gilt zumindest für das diesjährige zweitägige Melt Festival. Hier rückblickend die Geschehnisse im Schnelldurchlauf, aus der hoffnungslos subjektiven Perspektive von Tonspion Redakteur Jan Schimmang.