Strange Mercy

St. Vincent - Strange Mercy

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Spannende Vielschichtigkeit

Zwei Jahre nach "Actor" geht es für Annie Clark als St. Vincent weiter. Neben den großen Augen und den schwarzen Locken verzaubert die Singer/Songwriterin primär mit ihrer eigenwilligen Musik. "Strange Mercy" ist da nicht anders.

Annie Clark ist eine Vollblutmusikerin, das hat sie schon als Mitglied der The Polyphonic Spree oder als Teil der Sufjan Stevens Band gezeigt. Mit ihrer Solo-Karriere beweist die New Yorkerin dazu das Geschick für komplexe wie eingängige Songs und hält ein konstant hohes Level, bei dem die Multi-Instrumentalistin mit spannenden, einfallsreichen und eigenwilligen Ideen verblüfft.

Wie fesselnd die Ideen der amerikanischen Musikerin bei "Strange Mercy" sind, lässt sich an dem hier als Free Download angebotenen "Surgeon" verfolgen. Ein fast schon verboten schöner Sog von einem Song. Aus den anfänglichen leichten Synthieflächen wird ein immer stärker werdender, sich auftürmender flimmernder Strudel.

Clarks unterstreicht mit "Strange Mercy" ein weiters Mal ihre Klasse als Singer/Songwriterin. Eigenwillig, fordernd aber zuletzt immer darauf bedacht, einen mit ihrer spannenden Vielschichtigkeit zu verwöhnen.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver Europa-Tour abgesagt

Aus privaten Gründen: Alle Termine ersatzlos gestrichen
Mit einer Nachricht auf Twitter informierte die Band heute ihre Fans über die Absage ihrer ausverkauften Europa-Tour, die Konzerte in Berlin, Frankfurt und Hamburg sind ebenfalls betroffen.
Chris Umbach

Jahresrückblick 2016: Chris Umbach

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Schon rein persönlich war 2016 ein grandioses Musikjahr – so war es doch das erste, in dem ich meine Miete mit dem Hören, Beurteilen und Teilen von eben dieser verdiente. Dass die Musiker der Welt sich dann aber für 12 Monate derart ins Zeug legen würden und ich nun nicht weiß, wo ich hier anfangen und aufhören soll, hätte ich nicht gedacht.
Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver: Komplettes Konzert im Video-Stream

"22, A Million" live aus Brooklyn
Zur Zeit befinden sich Bon Iver auf ihrer Welttour zum 2016er Kritikerliebling und Indie-Kunstwerk "22, A Million". NPR hat ihr Konzert in Brooklyn gefilmt und stellt es im kostenlosen Stream zur Verfügung.