Broken Music

Sting - Broken Music

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Autobiografie als Hörbuch
Viele schreiben derzeit ihre Autobiografien. Doch wenige haben wirklich etwas zu erzählen. Sting hingegen kann auf ein halbes Jahrhundert Leben zurückblicken und beschreibt in "Broken Music" jene kleinen Zufälle, die einen Musiker zum Weltstar machen.

Sting wurde am 2. Oktober 1951 als Gordon Matthew Sumner in Wallsend/England als Sohn eines Milchmanns und einer Friseurin geboren. Den Spitznamen "Sting" bekam er während seiner Schulzeit, als er erste Versuche als Musiker unternahm. "Broken Music" schimpfte seine Großmutter über die seltsamen Klänge, die er damals am Klavier produzierte.

Nach Abschluss des Colleges arbeitete er als Grundschullehrer und sang nebenbei in der Amateurband "Last Exit" und anderen Jazzrock-Gruppen Anfang der 70er Jahre. 1977 gründete Sting in London The Police und wurde zum Popstar. Drei Grammys bekam er für das Album "Synchronicity".
Als Schauspieler sah man ihn 1979 in "Quadrophenia" und 1984 in David Lynchs "Dune - Der Wüstenplanet".

Im gleichen Jahr trennte er sich nach fünf Alben auf dem Höhepunkt der Karriere von seiner Band und startete seine Solo-Karriere. Er kreierte mit einer Mixtur aus Jazz, Klassik, Folk, Country und der Unterstützung zahlreicher erstklassiger Musiker seinen eigenen Sound.

In "Broken Music" stellt Sting nicht einfach die Höhepunkte seiner Karriere in den Vordergrund, sondern die leisen, persönlichen Momente, die sein Leben bestimmt und beeinflusst haben. Und er kann mit Sprache umgehen. Genau das unterscheidet "Broken Music" von anderen Autobiografien so mancher Stars und Sternchen.
Gelesen wird "Broken Music" in der deutschen Fassung von Sänger Xavier Naidoo und Schauspieler Ulrich Matthes.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Sting (Foto:Presse / Universal Music)

Sting kommt 2017 für drei Konzerte nach Deutschland

Ein Hauch eines The Police-Comebacks
Auf seinem neuen Album „57th & 9th“ kehrt der ehemalige The Police-Frontmann zum Pop zurück, der ihn einst groß machte. Nächstes Jahr präsentiert er die neuen Songs bei drei Konzerten in Deutschland.
Sting Bataclan 12.11.2016

Sting spielt erstes Konzert im Bataclan ein Jahr nach dem Terroranschlag

Eagles of Death Metal Frontmann wurde Eintritt verwehrt
Sting eröffnete gestern den Pariser Club Bataclan neu. Vor einem Jahr hatten Terroristen bei einem Konzert der Eagles Of Death Metal 90 Menschen erschossen und zahlreiche weitere verletzt. Dem Frontmann der Band Jesse Hughes wurde der Zutritt zum Konzert verweigert.
Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Musikclip-Hommage
"Money for nothing and the chicks for free". 1985 war die Musikwelt noch in Ordnung und Bands wie die Dire Straits konnten trotz unmöglichem Aussehen (Stichwort: Stirnband) zu Superstars werden. MTV sei Dank. 22 Jahre später sieht alles anders aus, Chromeo können ein Lied davon singen.
The Police kommen

The Police kommen

Nun sind auch Daten für Deutschland bestätigt
Die ersten Daten für die USA und Kanada sind ja bereits seit kurzer Zeit bestätigt, nun aber kann man sich auch hierzulande mit Gewissheit freuen: The Police kommen nach Deutschland.
The Police-Reunion?

The Police-Reunion?

Werden Sting & Co tatsächlich wieder gemeinsam auf die Bühne gehen?
The Police, dieses musikalische Urgestein, das zum Ende der Siebziger und Anfang der Achtziger einen unverwechselbaren Mix aus Rock, Pop, Reggae, Blues und Jazz kreierte, steht angeblich vor einer Reunion. Gerüchten zufolge plant das allseits bekannte britische Trio anlässlich seines 30. Geburtstages erneut auf Tour zu gehen. Eine reine Promokampagne?

Empfehlungen