Stroked: A Tribute To Is This It

The Strokes - Stroked: A Tribute To Is This It

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Alles Gute zum Geburtstag

So gut wie alle konnten sich darauf einigen: Die Wiedergeburt des Rock ist das, die Erfindung eines besseren, schnelleren, cooleren Rades. Nun ist "Is This It", das Debüt der Strokes, der große Knall von damals, zehn Jahre alt geworden. Ein illustrer Haufen Indielieblinge gratuliert und zollt Tribut.

In seiner unregelmäßig aktualisierten Tribut-Serie legt das Online-Fanzine Stereogum immer wieder einmal wichtige Alben der jüngeren Musikgeschichte in neuer Version vor. Größere und kleinere Teilnehmer des aktuellen Pop- und Indiereigens bearbeiten die Stücke und unsere Erinnerung, erwecken und erschaffen sie neu, entdecken neue und umwerfend tolle Seiten an Liedern, die wir doch in- und auswendig kannten. Ab und an geht das daneben oder erstarren die Neuinterpreten in Ehrfurcht und Originaltreue - aber unter Fans ist das doch kein Problem. Wäre uns sicher auch passiert.

"Stroked: A Tribute To Is This It" geizt nicht mit großartigen Momenten. So verwandelt Owen Pallett "Hard To Explain" in ein verhuschtes Kammerkonzert, Austra, Chelsea Wolfe und Wise Blood eignen sich die ihnen zugeteilten Originale vollendet an und Das-Racist-Rapper Heems zitiert "New York City Cops" zwar nur am Rande, verwandelt die Kernaussage des Stückes aber in eine angemessen wuttriefende Tirade.

Dazu kommen dann noch ein paar Streitfälle - ich zum Beispiel verstehe zwar durchaus, wohin die Morning Benders mit "Last Night" wollten, finde aber dennoch, dass sie diese eigentlich sichere Nummer eher vergeigt haben - und ein paar gute Übungen in Überraschungsarmut - "We just wanted to play it as good as we could", schreiben Peter, Bjorn & John. Fertig ist eine im Ganzen sehr gelungene Huldigung voll seliger Momente, irrer Neuentdeckungen und willkommenem Diskussionsstoff. Und das alles als Geschenk? Da kann man nichts und gar nichts falsch machen: Zugreifen, bitte!

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Pressebild: The Strokes

The Strokes arbeiten an einem neuen Album

Gitarrist Nick Valensi plaudert Pläne aus
Letztes Jahr veröffentlichten The Strokes die EP „Future Present Past“ mit gerademal drei neuen Songs. Fans waren enttäuscht. Bald könnte endlich ein neues Album folgen.
The Strokes kündigen neues Album an

The Strokes kündigen neues Album an

This is it!
Gelungene Überraschung. Nicht nur, dass The Strokes für das Landmark Festival in Washington D.C. wieder gemeinsam auf der Bühne standen und ihre alten Hits zum besten gaben - sie gaben den Fans außerdem noch einen anderen Grund zum Ausrasten.
Album der Woche: The Strokes – "Comedown Machine"

Album der Woche: The Strokes – "Comedown Machine"

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche steigen wir mit The Strokes in ihre "Comedown Machine"

Empfehlungen