Fresh Air Is Not The Worst Thing In Town

Like A Stuntman - Fresh Air Is Not The Worst Thing In Town

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Darmstadt auf großer Reise
Sehr schön, wenn sich der Werdegang einer Newcomer-Band so kompakt nachvollziehen lässt, wie bei den Darmstädtern Like A Stuntman. Natürlich alles im kleinen Rahmen, aber welche deutsche Indie-Band veröffentlicht bei einem britischen Label?

Innerhalb eines Jahres haben sich die Weichen für das Quartett zum Popmärchen im Mini-Format gestellt. Nach der selbst veröffentlichten EP „Park The Trailer In The Park“, wurde nun das Debütalbum bei Highpoint Lowlife Records veröffentlicht. „Fresh Air Is Not The Worst Thing In Town“ heißt es und spielt nach wie vor mit einer reduzierten Ästhetik aus Indierock und Electronica plus Popskizzen. Hinter den verschrobenen Songstrukturen leuchten kindlich-naive Melodien sowie großartige Momente, die Zeit brauchen, um entdeckt zu werden. Keine seitengescheitelte Indie-Romantik, Like A Stuntman bewegen sich unprätentiös auf einen höheren Level, das Kreativität und Reife gleichermaßen voraussetzt. Viele Ideen stecken in diesem Album, ohne das es überladen oder zu spleenig sei. Eine Tour durch Europa ist gebucht, bleibt zu hoffen, dass die Spannung ihrer Songs erhalten bleibt. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler