The Legendary Eifel Tapes

Subterfuge - The Legendary Eifel Tapes

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der immer noch bessere Indiepoprock
Die Pause war lang und das letzte Lebenszeichen trug Schlusspunktzüge. Doch Subterfuge sind wieder da, als wäre nichts gewesen. Freundlich und anmutig tritt ihr viertes Album die Nachfolge des Indierock-von-hier-Blueprints "I Do Birds" an.

Seit zwölf Jahren und mit nun vier Alben prägen Subterfuge die irgendwie alternative Poprockmusik hierzulande mit. Immer stehen sie ein wenig im Schatten von Begleitern und Ähnlichklingern von Miles bis Readymade, immer sind sie diesen dann doch ein Stück voraus. In Witz und Melancholie, in Rockgeste und Melodie-mit-Flügeln-dran sind sie stets das entscheidende bisschen unverkrampfter, das nötige Quäntchen origineller gewesen. Während andere ihren Sound und sich selbst ausgiebig totritten oder ihr Heil in immergleichen Projekten suchten, schufen Subterfuge sympathische Distanz zu sich selbst. 2003 bereitete das Selbsttributalbum "Fabulous Friends" mit seiner umfangreichen Gästeliste viel Vergnügen, schuf Raum für neue Ideen und wirkte trotzdem ein wenig wie ein Abschiedsgruß. Letzteres ist spätestens jetzt völliger Quatsch geworden, natürlich. Denn "The Legendary Eifel Tapes" ist ein nun fertiges und sehr rundes Album, das oft nach besinnlichem Ankommen und oft nach neuem Aufbruch schmeckt. Gern geht es etwas behäbig zu, selten etwas zu behäbig. Hübsch und wieder das entscheidende bisschen hübscher als alle Nebenherläuferlieder ist es jedoch immer und sowieso. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Die Rückkehr des Artwork

Die Rückkehr des Artwork

Bielefelder Student entwickelt virtuelle Cover für MP3 Dateien.
Filzerbeschriftete CD-Rohlinge prägen das Umfeld der Stereoanlage. MP3-Player drängen jeden Song, ob Operette oder Punkrock, in die gleiche uniforme Datenliste und das Musikfernsehen zeigt mehr Dating-Shows als Musikvideos. Wo ist die gute alte Musikkultur geblieben, die Generationen mit Plattencovern geprägt hat? Stehen wir mit der digitalen Revolution vor dem Ende einer visuellen Musikkultur-Ära? Nein, meint der Design-Student Klaus Bremers.

Empfehlungen