Come On Feel The Illinoise

Sufjan Stevens - Come On Feel The Illinoise

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Folk-Pentacontalogie erreicht Prairie State
Banjoliebhaber Sufjan Stevens führt sein Mammutprojekt fort. Zwei Jahre nach "Greetings From Michigan" erscheint der zweite Teil der Reihe "The 50 States". Mit leisem Folk und zarten Chören widmet er sich dem Prairie State Illinois.

Bezaubernd, fantasievoll und klug hatte Stevens 2003 den Staatenreigen begonnen. Mit verhaltenem Groove und bewegenden Melodien war "Greetings From Michigan: The Great Lake State" durch die Heimat des Sängers gereist. Als Photoalbum, Reiseführer, Tagebuch und wohldurchdachte Liebeserklärung hatte sich das Album präsentiert und wie nebenbei den Beginn der umfangreichen 50-Staaten-Anthologie verkündet. Nach einem kurzen Ausfallschritt ins Persönliche, dem herrlichen "Seven Swans", erscheint nun Teil zwei dieser noch überschaubaren Reihe. Ein halbes Jahr lang recherchierte Stevens seinem Nachbarstaat Illinois hinterher, um ihn jetzt mit bewährten und noch immer berührenden Songwritermitteln und noch skurrileren Liedtiteln mit seinem eigenen Album zu ehren. Den 21. Staat der USA macht Stevens auf ganz eigene Weise fassbar, erzählt von Dichtern, Arbeitern, UFO-Landungen, privaten Tragödien, Serienmördern. All dies mit großer Freude am Detail, am ausufernden Arrangement, am kleinen, erhabenen Lied. Da dürfen die übrigen 48 Staaten, bei einem derart geruhsamen Veröffentlichungsrhythmus eh schon um ihr eigenes Stevensalbum besorgt, ruhig ein wenig neidisch sein. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.
Live In Concert: Scott Matthew

Live In Concert: Scott Matthew

Der australische Troubadour aus dem Shortbus
Im Kino hat er bereits im Kultfilm "Shortbus" für Gänsehaut gesorgt mit seiner Musik. Auch in diesem Konzert sorgt der sympathische Rauschebart für eine weinselige Herbststimmung - und ein paar Lacher.
Weihnachten mit Sufjan Stevens

Weihnachten mit Sufjan Stevens

Songwriter verschenkt die Rechte an exklusivem Weihnachtssong
Sufjan Stevens liebt Weihnachten. Andernfalls hätte der Indieboy aus Detroit letztes Jahr kaum eine Fünfach-CD-Box mit Weihnachtssongs eingespielt. Zum diesjährigen "Fest der Liebe" legt Stevens nochmal nach: er verschenkt die kompletten Rechte an einem neuen Weihnachtssong aus seiner Feder. Allerdings nicht ohne Gegenleistung.
Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner goes Myspace und zwei Indies neue Wege
Obwohl mit der EMI im Laufe dieser Woche ein Majorlabel erneut bekräftigt hat, schon bald mit dem Verkauf DRM-freier Songs via iTunes zu starten, bleibt Warner seiner protektionistischen Linie treu. Via Myspace will das Majorlabel geschützte WMA-Files von Künstlern wie Nickelback oder P.Diddy verkaufen. Und vergrätzt sich damit die iPod-Nutzer.

Empfehlungen