Album

Wallpaper For The Soul

Tahiti 80 - Wallpaper For The Soul

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pariser Zuckerpop

Die gutgelaunten Franzosen von Tahiti 80 veröffentlichen mit "Wallpaper For The Soul" ihr zweites Album. Darauf hört man altbewährtes: Süssen, klebrigen Zuckerpop. Da wirkt die Welt gleich bunter und die Sonne grinst frech bei all dem Trallala.

Wenn man behauptet, Tahiti 80 klingen auffällig nett, ist das auch wirklich so gemeint. Furchtbar nette Popmusik haben Xavier Boyer und Co. ja auch schon auf ihrem ersten Album "Puzzle" gemacht. Nicht umsonst nennt sie man seither auch die französischen "Cardigans". Auf "Wallpaper For The Soul" haben die Pariser mit dem früheren George Martin-Mitarbeiter Richard Hewson einen Wohlklangexperten engagiert, der mit ihnen die Arrangements ausgearbeitet hat. Ergebnis sind eine Reihe schöner, eingängiger Songs wie "Get Yourself Together", die für jeden Anflug guter Laune tauglich sind, ein bisschen zum späteren vor sich herbrummen im Ohr verweilen, aber keine dauerhaften, hartnäckigen Ohrwürmer sind. Gut bekömmlicher Pop, der viel Spass machen kann. (os)

Alben

News

Tonspion beim Festival Internacional de Benicassim pt. II

Tonspion beim Festival Internacional de Benicassim pt. II

Wir erinnern uns: Wohlverdient macht der Tonspion Urlaub und fährt für Festivalfreude nach Spanien. Für alle, die seine sanft drückende Promotion und die schicke Compilation nicht überzeugen konnten: Teil II seines, unseres FIB-Berichtes.

Ähnliche Künstler