Aktuelles Album

Gremlinz (The Instrumentals 2003-2009)

Terror Danjah - Gremlinz (The Instrumentals 2003-2009)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Brachial und sexy

Wer ist dieser Typ? Terror Danjah spielt mit unseren Ängsten, ruft Poltergeister an und lässt "Zumpi Hunter" durch die Nacht streifen. Immer auf der Suche nach dem nächsten polternden Garagebeat und der dickeren Bassline.

Tracks aus fünf Jahren umfasst Terror Danjahs "Gremlinz"-Collection. Fünf Jahre, in denen Dubstep vom Geheimtipp zum next big thing wurde. Mit eigenen Stars (Skream, Benga, Shackelton) und Produzenten wie Terror Danjah, dessen Tracks man bis heute anmerkt, wie groß die Verwandschaft zwischen Grime und Dubstep ist.

Terror Danjahs Tracks sind mächtige Bretter, die scheppern und schlingern und für ihre mögliche Kannibalisierung durch MCs einfach eine Nummer zu groß sind. Terror Danjah geht ein hohes Tempo, versteht aber viel von der Kunst schnelle Beats zu entschleunigen. Schiebt man die grollenden Bässe beiseite zeigt sich die kunstvolle Konstruktion seiner Beats. Mit minimalen Mitteln erreicht Terror Danjah maximale Brachialität und Sexyness.  Killer!

Alben

Ähnliche Künstler