OHM: The Early Gurus of Electronic Music

Terry Riley - OHM: The Early Gurus of Electronic Music

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Ursuppe der elektronischen Musik
Aphex Twin, Mouse On Mars oder My Bloody Valentine gelten heute als Innovatoren der elektronischen Musik. Falsch. Die Begründer der elektronischen Musik gab`s schon lange vorher. Terry Riley ist einer davon.

Elektronische Musik war am Anfang eine sehr akademische Sache. Vor der Entwicklung von Samplern und anderen modernen elektronische Geräten, die heute in keinem zeitgemäßgen Studio fehlen dürfen und ohne die selbst "Smells Like Teen Spirit" niemals diese Intensität gehabt hätte, stand die Idee. Die wurde nicht in Homerecording-Studios von arbeitslosen Kellnern entwickelt, sondern in Universitäten und an Konservatorien für klassische Musik. Der Komponist und Pianist Terry Riley klebte in mühsamer Handarbeit aus unzähligen Tonspuren seine Werke zusammen und schuf so ganz aussergewöhnliche Klangkunstwerke, die später seriöse Komponisten wie Steve Reich nachhaltig beeinflussten, der wiederum die heutige, ebenfalls schon Ü30-Generation der elektronischen Klangkünstler prägte. Ein 3er CD-Box-Set stellt die Werke der Begründer der elektronischen Musik zwischen 1920 und 1980 unter dem Titel "OHM: The Early Gurus of Electronic Music" zusammen. Das Vorwort schrieb Klangkünstler Brian Eno. Die Box ist derzeit nur in den USA erhältlich. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Geheime Veröffentlichung unter Pseudonym
Der britische Elektronikpionier Aphex Twin hat jahrelang nichts von sich hören lassen. Dass er trotzdem nicht untätig war, zeigt das riesige Soundarchiv, das er nun via Soundcloud als kostenlosen Download verfügbar macht. Es umfasst ganze 110 150 Tracks - achteinhalb Stunden Musik.
Club Transmediale 2012 öffnet seine Pforten in Berlin

Club Transmediale 2012 öffnet seine Pforten in Berlin

Das Festival für experimentell elektronische Musik vom 30.1. - 5.2.2012
Der Club Transmediale wurde 1999 als Co-Veranstaltung zum Kunst- und Digitalkulturfestival transmediale gegründet und entwickelte sich in den folgenden Jahren immer stärker zum eigenständigen und überaus spannenden Festival für neue Klänge. Vom 30.1. bis 5.2. tummelt sich die experimentelle Musikszene wieder in diversen Clubs in Berlin.
Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

"Taking Oslo back" mit Kanye West, Lykke Li, Aphex Twin, James Blake, Fleet Foxes, Wu Lyf u.v.a.
Es ist keine einfache Zeit für die Bewohner von Oslo. Dennoch haben sich die Veranstalter des Oya Festivals entschieden, sich ihre Stadt zurück zu erobern und das größte Festival Norwegens wie geplant durchzuführen. Wir verlosen 1x2 Tickets fürs Oya Festival 2011 unter allen Tonspion Nutzern.
20 Jahre Intro

20 Jahre Intro

Konzerte und Festival zum runden Geburtstag
Unsere Kollegen von der Intro feiern in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Und das mit dem "feiern" ist wörtlich gemeint: mit zahlreichen Konzerten und Festivals beglückt die Intro die Republik zwischen November und März. Tonspion gratuliert und feiert mit.
Zehn aus Zwanzig

Zehn aus Zwanzig

Voting erklärt Aphex Twins "Windowlicker" zum besten Track auf Warp Records
Im März haben wir über die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum von Warp Records berichtet. Inzwischen ist die Frist für das Voting der 20 besten Tracks der letzten zwei Jahrzehnte beendet und die ersten 10 Tracks für die Jubiläumscompilation stehen fest.