Staedtizism Vol. 3

Thomas Fehlmann - Staedtizism Vol. 3

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
knackiger Chill-Out Dub aus Berlin
Wer Dub sagt muss auch ~scape sagen. Zumindest gilt das in der Berliner Elektronikszene. Das Label von Pole (aka Stefan Betke) bringt mit "Staedtizism Vol.3" seine dritte Label-Compilation mit knisterndem Electronic Free Dub heraus.

Dort beschäftigt sich das Label nach Dub und Jazz mit den musikalischen Aspekten von HipHop und dessen Einflüsse auf die zeitgenössische elektronische Musik. Auf der Compilation vertreten sind wieder eine Reihe befreundeter Musiker des kleinen feinen Labels, das durch seine regelmäßigen ~scape-Labelnights in Berlin längst einen festen Freundeskreis gefunden hat. Neben Andrew Pekler, Jan Jelinek, Antonelli Electr. und Kit Clayton ist auch Thomas Fehlmann mit dabei. Der ist eine Hälfte des Ocean Club DJ Teams und hat sich vor allem durch seine Kolaborationen mit The Orb oder Juan Atkins auch international einen Namen als Producer gemacht. Sein Track "Lindt" rollt ganz entspannt dahin und knistert und knackt so, wie sich das für einen ~scape-Release auch gehört - mit ein Grund, warum Labelmacher Betke erklärtermaßen kein Fan des MP3 Formats ist. Wer wert auf den perfekten Raumklang und feingedrechselte Frequenzregler legt, holt sich also die Platte, alle anderen holen sich hiermit erstmal Appetit. Einen Guten! (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Empfehlungen