Album

Thunderheist

Thunderheist - Thunderheist

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hip-Hop 2.0

"Jerk It", eine eindeutige Aufforderung, ein in jeder Hinsicht zweideutiger Song. Allzu schnell ist man bereit das Boy-Girl-Duo aus Toronto danach in die Schublade Electro-Rap zu stecken.

Doch das hier ist mehr, Stile und Genregrenzen sind dabei für Leute, die es aufgeräumt haben wollen. Was Grahm Zillas Vorliebe für tiefergelegte Bässe angeht, müssten Thunderheist eigentlich aus England kommen. Tun sie aber nicht! Sänger Isis wechselt so gekonnt zwischen Rap und Gesng, dass sie eigentlich aus Santogolds Nachbarschaft stammen müsste. Tut sie aber nicht!

Woher dann? Aus Toronto, Kanada, kommen Thunderheist, einer Stadt, die musikalisch bisher nicht wirklich auffällig geworden ist. Aber spielt das überhaupt noch eine Rolle, wenn sich Gruppen wie Thunderheist einfach übers Internet kennen lernen und loslegen, Beats zu basteln, bevor man sich das erste Mal in Real Life begegnet? Die Welt ist längst ein globales Dorf, in dem weniger zählt woher man kommt, sondern was man macht. Und Thunderheist machen Hip-Hop fürs globale Dorf, den Grahm Zilla von Isis angefeuert mit seinen Basssalven kurz und klein schießt, bis sich der letzte Backpacker verschämt umschaut. Thunderheist sind im 21. Jahrhundert angekommen, er noch nicht.

Ähnliche Künstler