Album

Camille

Tiemo Hauer - Camille

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kein Tralala

Ein Singer/Songwriter der seinen eigenen Weg geht. Tiemo Hauer steht für schonungslose Texte, fernab des geläufigen Gefühlsgedusels.

Tiemo Hauer erfüllt eigentlich alle Vorraussetzungen, um als neuer Tim Bendzko durchzugehen. Doch seit jeher verweigert sich Hauer den Vermarktungsmechanismen der Musikindustrie. Mit seiner Mittelfingerattitüde hat er es zu seinem dritten Album "Camille" gebracht. Darauf zeigt er, dass er als Singer/Songwriter mehr kann als nur gefühlsduseligen Kitsch.

Hauer zeigt Tiefe und Kante. Seine Songs drehen sich um die Grauzonen des Lebens. Da finden sich gnadenlose Seelenstriptease neben aufwühlenden Balladen. Musikalisch begleitet von Mut zu Noise-Eskapaden und überwuchernden Instrumentalparts.

Seinen Majorvertrag kündigte Hauer damals, weil er sich missverstanden und zu eingeschränkt fühlte. Nun betreibt er seit 2011 das Label "Green Elephant Records" mit und geht damit eigene Wege. Für sein Album "Camille" hat er auch Produktion und Arrangements selbst in die Hand genommen. Das Ergebnis kann sich durchaus hören lassen und zeigt einen angenehm spröden Gegenpol zu den Bendzkos in der deutschsprachigen Musiklandschaft.

Alben

Ähnliche Künstler