Album

No. 1

Tigerbeat - No. 1

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sex Rock von Tigerhyänen

Sie glittern ein bisschen, waven und raven, und ihre Energie scheint kaum zu bremsen sein: Tigerbeat, ein Quartett aus Hamburg, haben mit "No.1" ihr Debut veröffentlicht.

"Sex Rock" nennen Tigerbeat ihre Musik, aber kein einziger Beat von Tigerbeat weckt den Tiger in Dir, der Verweis auf die edle Raubkatze im Bandnamen ist bei all der Wilderei in den Gefilden der Rockmusikgeschichte auch unpassend, die Hamburger stürzen sich schon fast wie die Hyänen auf alle brauchbaren Sounds der vergangenen Jahrzehnte. Dazu wird das Ganze elektronisch-blechern verfremdet, damit`s ein bisschen schmutzig klingt. Das Ergebnis wirkt irgendwie ziemlich dick aufgetragen und geleckt. Potential ist aber gewiss da, live werden die Hamburger bestimmt gut rüberkommen. Neben "Money" kann man von "No.1" auch "KungFu" runterladen. (os)

Ähnliche Künstler