Thirst

Tim Wright - Thirst

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Musiker aus Großbritannien können sich meistens etwas weiter aus dem Fenster lehnen, ohne rauszufallen. Tim Wright beispielsweise ist sich nicht zu schade für Ravehymnen und forscht dennoch auch im Untergrund nach frisch rockenden Sounds.

Nach vielen Jahren in einer Jazzband und Produktionen unter verschiedenen Alias-Namen ist der in York lebende Tim Wright unter eigenem Namen bei Novamute angekommen. Wright war seit längerem für seinen basslastigen, fast monströsen Sound in verschiedenen Szenen bekannt. Techno und Breakbeat bilden den weiten Rahmen, in dem Wright dann weitere Einflüsse einbringt. Zwischen Rave und UK Garage, Hochnäsigkeit und trockenem Humor macht er keinen Unterschied und dies ist ein Talent, das vorwiegend britische Musiker beherrschen. Denn Breitwandigkeit und Arroganz gerät schnell in Gefahr zu peinlichen Pathos auszuarten. Tim Wrights neues Album „Thirst“ greift die wichtigsten Punkte elektronischer Musik auf und scheut sich nicht mal sie mit vor einer Integration von Ragga- oder Hip Hop-Einflüssen. Quasi ein Best-Of von elektronischer Musik. Tim Wrights unverfrorener Herangehensweise an verschiedene Genres sowie dem nötigen Feingefühl ist es letztendlich zu verdanken, dass „Thirst“ so unglaublich homogen bleibt. Ein kleiner Meilenstein. Als Reinschmecker gibt`s den technoiden "Control Freak", zwei weitere MP3s lassen sich auf der Artist-Website finden.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Enduro MP3 Compilation im Netz

Enduro MP3 Compilation im Netz

Für alle Freunde aufgeschlossener Elektronika mit hohem Unterhaltungswert hat das Lüneburger Label Enduro eine tolle Compilation mit raren und bisher unveröffentlichten Tracks zusammengestellt. Und das beste daran: die CD gibt`s komplett für umsonst inklusive Artwork im Netz.