Album

Tocotronic

Tocotronic - Tocotronic

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lieder über die Liebe

Der Hamburger Schule längst entwachsen präsentieren Tocotronic auf ihrem "roten Album" Lieder über die Liebe.

Sie sind die Lieblinge des Feuilletons und auch ihr neues Album wird in den höchsten Tönen bejubelt. "Wenn heute jemand Tocotronic kritisiert, wirkt das, als würde er sich mit dem Horizont anlegen" schreibt der mit der Band befreundete Journalist und Musiker Kristof Schreuf in der Presseinfo. Und der Band scheint diese Art der Heiligsprechung zu gefallen. Menschen, die Musik in erster Linie der Texte wegen hören, werden jedenfalls auch auf dem roten Album Songschreiber-Poesie jenseits von Kitsch und Floskel finden. Und viel Liebe, denn davon handelt das Album in erster Linie.

Keine Frage: Dirk von Lowtzow gehört wohl zu den besten und eigenwilligsten Textdichtern deutscher Sprache seit Rio Reiser - und er weiß es auch. Für die schreibende Zunft, die selbst mit Texten ihr Geld verdient, ist eine neue Tocotronic-Platte ein natürlich ein Großereignis.

Musikalisch haben es sich Tocotronic diesmal in den frühern 80ern gemütlich gemacht und zitieren alte Lieblingsbands wie The Smiths, The Fall oder Joy Division. Vielleicht die fruchtbarste und wildeste Zeit des New Wave, diesem seltsam altmodischen Stil, dem die musikalischen Dilettanten Tocotronic auch heute noch die Treue halten, trotz diverser Ausflüge in neuere musikalische Genres. Was wäre, wenn Tocotronic auch musikalisch so starke Statements setzen könnten, wie mit ihren Texten? Das wunderschön mit Steichern instrumentierte "Solidariät" zeigt, wie Tocotronic ganz ohne die hinlänglich bekannten und ziemlich abgenutzten Schrabbelrockgitarren klingen könnten. 

Tocotronic werden auch 2015 die Feuilletons beschäftigen, ihre Texte zu geflügelten Wörtern werden und ihren alten Fans, die sie bereits seit 1993 begleiten, einen neuen Soundtrack für ihr Leben liefern.

Sie werden aber auch weiterhin die Band sein, an der sich die Geister scheiden, denn rein musikalisch bleiben sie - bei allem verdienten Respekt - die ewige Hamburger Schülerband, die großen britischen Vorbildern einer längst vergangenen Epoche nacheifert.

"Man kann den Erwachsenen nicht trauen
Ihr Haar ist schütter Ihre Hosen sind es auch
Wir werden viele Mauern bauen
Denn sie sind grauenvoll" 
(Tocotronic - Die Erwachsenen)

Download & Stream: 

Alben

Wie wir leben wollen

Tocotronic - Wie wir leben wollen

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gespreizte Theatralik
20 Jahre Tocotronic, Studioalbum Nummer zehn – Der rechte Zeitpunkt für die Band musikalisch in ein neues Zeitalter zu treten? Vorbei die Tage, als Arne Zank keinen Takt halten konnte und von Lowtzow die Slogans für eine Generation zwischen Grunge und Rezession formulierte. Auf allen Ebenen so elaboriert wie noch nie, macht es einem „Wie wir leben wollen“ nicht gerade leicht.
Schall und Wahn

Tocotronic - Schall und Wahn

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Im Zweifel für Tocotronic
"Aber hören? Nein, Danke!" Nicht jeder umarmt ein neues Tocotronic-Album so bedingungslos wie große Teile des Feuilletons und der Pop-Presse. In der Tat war die erste Single aus "Schall & Wahn" eine zu kalkulierte Fortsetzung der "Kapitulation", so dass Skepsis gegenüber dem neuen Album durchaus angebracht scheint.
Pure Vernunft darf niemals siegen

Tocotronic - Pure Vernunft darf niemals siegen

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Alte Energien mit neuem Charme
Nachdem Tocotronic auf den letzten beiden Alben überzeugend bewiesen, dass man in Würde aus den Trainingsjacken hinaus altern kann, stand die Frage, was nun aus dem einstigen Trio werden würde. Das neue Album deutet eine Antwort an.
Best Of Tocotronic

Tocotronic - Best Of Tocotronic

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Blick zurück nach vorn
Muss man Tocotronic noch vorstellen? Wohl kaum. Superstars mit vielen Evergreens sind sie, wenn es lakonisch sein soll. Nachzuhören auf der neuen Best-Of Zusammenstellung, die zwölf Jahre Revue passieren lässt.
10th Anniversary

Tocotronic - 10th Anniversary

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
10 Geburtstagskerzen für Tocotronic
L`age D`Or kommt in diesem Jahr nicht aus dem Jubilieren heraus. Erst 15jähriges Labeljubiläum, nun 10jähriges Bestehen der Band, die das Hamburger Label mit am tiefsten geprägt hat: Tocotronic. Und sie sind nicht gekommen, um sich zu beschweren.

News

Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Das neue Video der Hamburger Band hier ansehen
Tocotronic veröffentlichen am 1. Mai 2015 ihr neues "Rotes Album". Den "Prolog" zum Album gibt's hier als Video.
Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Album jetzt im Stream hören
Am 25.01.2013 veröffentlichen Tocotronic ihr mit Spannung erwartetes zehntes Album „Wie wir leben wollen“. Schon jetzt gehen die Meinung darüber weit auseinander. Kitsch auf Kalenderspruchniveau oder doch der ganz große Wurf? Mit dem Prelistening zum Album könnt ihr euch selbst ein Bild machen.
Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tanz der Vampire
2013 ist für Tocotronic ein spezielles Jahr: Dirk von Lowtzow, Arne Zank, Jan Müller und Rick McPhail feiern ihr zwanzigjähriges Bestehen und veröffentlichen ihr zehntes Studioalbum „Wie wir leben wollen“. „Pfad der Dämmerung“, die erste Single daraus, sorgte Ende 2012 für Fragezeichen: Unheiliger Kitsch oder eine Tocotronic-Hymne mit langer Lebensdauer? Heute feiert das Video dazu seine Premiere.

Videos

Ähnliche Künstler