Album

Watch Me Dance

Toddla T - Watch Me Dance

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wirrkopf

Toddla T tritt auf die Bremse und hängt sich auf seinem zweiten Album ganz entspannt zum Trocknen an die Wäscheleine. Denn: „Watch Me Dance“ ist Musik für die Zeit vor dem Club als für die Primetime.

Weil angeblich ein deutscher Journalist Toddla Ts Album schon knapp fünf Wochen vor dem offiziellen Release leakte, hat sich Ninja Tune zu zwei ungewöhnlichen Schritten entschieden: Das britische Label gab den Namen des Journalisten auf seiner Website bekannt und veröffentlichte „Watch Me Dance“ digital.

Nicht die einzige schräge Geschichte, die sich rund um das zweite Album von Olli Ditrich-Lookalike Toddla T spinnen lässt. Da wäre zum Beispiel die Geschichte mit dem Titeltrack. „Watch Me Dance“ ist der erste Track des neuen Roots Manuva-Albums, das im September erscheint. Toddla T hat nicht nur einen eigenen Remix des Tracks auf seinem neuen Album und einen weiteren von Sebastian als Free Download im Netz gestreut - er hat ihn auch noch gleich zum Titeltrack gemacht.

„Watch Me Dance“ ist eine etwas unzusammenhängende Sammlung von Clubtracks geworden, die den Bogen vom Funk des Titeltrack bis zu rootsigem Reggae schlagen. Den Wahnsinn, der auf Toddla Ts Beitrag zur Fabric-Serie tobte, hat der Sheffield-Export gegen einen pflegeleichten, manchmal etwas zu braven Sound eingetauscht. Immer nur raven, macht eben auch den härtesten Sheffield Steel weich...

Alben

Fabriclive 47

Toddla T - Fabriclive 47

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf Bass gebaut
Toddla T, ein 24-jähriger Schlaks aus Sheffield, räumt derzeit in England richtig auf. Schnoddrige Basssounds zwischen Dubstep und Dancehall hat Tom Bell zu einem energisch nervösen Mix geformt.

Videos

Ähnliche Künstler