Album

Send Dem Kids To War

Tolcha vs. Soom T - Send Dem Kids To War

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neues vom Berliner Bass-Movement

Dubstep ist gerade in aller Munde. Allerdings wird damit hauptsächlich die Londoner Szene assoziiert. Nicht minder kreativ geht es mittlerweile in Berlin zu, wo Dubstep nicht einfach kopiert, sondern als eine Essenz von vielen für eine neue Bass-Musik genutzt wird.

Al Haca, Jahcoozi, Stereotyp und nicht zuletzt Tolcha zeichnen sich für diesen Berlin-Sound aus, der abseits von der Techno-Dominanz immer höher brodelt. HipHop, Digital Dancehall, Electronica, Grime, Dubstep, Breaks und auch etwas Techno werfen die Protagonisten zusammen und erzeugen damit eine wilde, zwingende Mixtur.

Die neue EP von Tolcha kommt mit Soom T am Mikrofon sehr forsch und bouncend daher. Drei neue Stücke plus doppelt so viele Remixe machen die EP „Send Dem Kids To War“ zu einem Mini-Album, das einmal mehr ausschließlich digital veröffentlicht wird. Während die Original-Tracks etwas vertrackter und daher auch spannender ausfallen, formen die Remixe Dancefloor-Tracks für verschiedene Szenen. Dabei sind es nicht nur die rasanten Vocals von Soom T, die unwillkürlich in den Bann ziehen, sondern ebenso die tighte Produktion von Tolcha.

Nach dem letzten Tolcha-Album „Gestalt“ von 2006, zeigen sich in den neuen Stücken enorme Fortschritte, welche die neue Bass-Welle um die Metapolyp-Label-Familie noch weiter auf den Punkt bringt. Der für Tolcha typische Live-Charakter kommt auf der EP eher in Ansätzen durch, bringt allerdings reduziertere, klare Tracks hervor. Mehr davon!

Jens Wollweber / Tonspion.de

Ähnliche Künstler