A Lazarus Taxon

Tortoise - A Lazarus Taxon

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Chicagos Finest In A Box
Die Pioniere Tortoise sind mittlerweile schon ein kleines Urgestein des schlauen, avantgardistischen Indierocks. Da darf man sich dann schon mal eine prallgefüllte Box mit diversen Hörens- und Sehenswürdigkeiten leisten.

Tortoise ist introvertierter Indierock auf hohem Niveau, mit Nerdbrille und ganz viel musikalischem Fingerspitzengefühl. Die Freiheit des Jazz, das Minimalistische der Elektronik, das Meditative postrockender Instrumentalmusik und die Weite weltmusikalischer Ausflüge, all das vermengen und zelebrieren die Chicagoer seit vielen Jahren. Jedes Album von ihnen überraschte ob seiner neuen, immer wieder andersartigen Einflüsse und Klangfarben. Nun gibt es eine große Ansammlung feiner, seltener Tortoise-Materialien, die das Sammler- und Fanherz mit ziemlicher Sicherheit erfreuen dürfte. Drei CDs, eine DVD und ein zwanzigseitiges Booklet (mit Linernotes über den Ursprung jedes Songs) sorgen für einen kurzweiligen Einblick in diese einzigartige Bandgeschichte. Neben raren Singles, ein paar Japangoodies, einigen EPs, diversen Compilationtracks und den zuvor gänzlich unveröffentlichten Remixen von z.B. Jim O`Rourke, Brad Wood, Steve Albini und Mike Watt, befindet sich in dieser dicken Schachtel auch das 95er Album mit Seltenheitswert „Rhythms, Resolutions & Clusters“. Die DVD ist gespickt mit ausgedehnten Liveauftritten, Videos und konzeptionellen Kurzfilmen, zu denen Tortoise in der Vergangenheit Musik beigesteuert haben. Eine dicke Box, die es in sich hat! Nämlich Chicagos Finest. (bb)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Die Band aus Chicago live in Berlin
Die Postrock-Schildkröte ist über den großen Teich geschippert, um durch Europas Clubs zu kriechen. Wer sie verpasst, darf sich heftigst ärgern. Denn was das Quintett live bietet, geht auf keine Kuhhaut und begeistert.
Für Erwachsene: Das Synch Festival in Athen

Für Erwachsene: Das Synch Festival in Athen

Vom 12. bis 14. Juni 09 mit Tortoise, Matthew Herbert Big Band, Friendly Fires, Junior Boys u.a.
Spätestens seit Aufkommen der Billigflieger besuchen Musikfans gerne auch mal Festivals im Ausland. Das Synch-Festival bietet nun ein ganz besonderes Line-Up und das ganz ohne die übliche Zeltromantik.

Empfehlungen