Album

An Introduction To...

...A Toys Orchestra - An Introduction To...

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bereit für die große weite Welt

…A Toys Orchestra gehören in Italien seit Jahren zu den Indierock-Speerspitzen. Nun wagt  das Quartett den Blick über den nationalen Tellerrand und stellt mit dem Album „An Introduction To…“ ein kunterbuntes Potpourri ihres bisherigen Schaffens vor. 

Aus Italien schwappte in den vergangenen Jahren nicht gerade viel Gehaltvolles in puncto Rockmusik über die Landesgrenzen. Doch …A Toys Orchestra beweisen, dass der Stiefel weit mehr zu bieten hat als verblichene Celentano-Erinnerungen, schmalzige Rammazotti-Klangwelten und nicht minder Überflüssiges von Gianna Nannini. Mit „An Introduction To…“ öffnen die vier Italiener ihre ganz persönliche Sound-Schatulle der letzten Jahre.

...A Toys Orchestra - Midnight (R)evolution

Angefangen von experimentellen Selbstfindungs-Exzessen („Peter Pan Syndrome“, „Panik Attack #1“), über entspannte Dynamik-Spielereien („Invisible“, „Powder On The Words“), bis hin zu opulent rockenden Hymnen-Werken („Midnight (R)evolution“, „Late September“) bietet das Album einen aufschlussreichen Querschnitt vom zweiten Album „Cuckoo Boohoo“ aus dem Jahr 2004 bis zum aktuellen Album „Midnight (R)evolution“. 

Ähnliche Künstler